Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

TU Dresden gewinnt 250.000 Euro im Wettbewerb "Austauschprozesse zwischen Hochschulen und Unternehmen"

19.04.2007 - (idw) Technische Universität Dresden

Die TUD hat sich mit dem Projekt "Die TUD-Austauschplattform für Sonderforschungsbereiche und Exzellenzcluster" am Wettbewerb des Stifterverbandes und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beteiligt. Der Antrag wurde von der Jury im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens ausgewählt und mit 250.000 Euro ausgezeichnet.

Noch immer finden zahlreiche Forschungsergebnisse vor allem aus dem Bereich der Grundlagenforschung keine praktische Anwendung. Zur optimalen Verwertung ihrer Forschungsergebnisse plant die TUD mit ihrem prämierten Projekt, diese noch schneller und zielgenauer als bisher in die Praxis zu überführen. Dazu sollen besonders befähigte Nachwuchswissenschaftler eine Plattform für den Austausch zwischen Universität, Wirtschaft, öffentlichen Behörden und Politik aufbauen, die zur Nachhaltigkeit ingenieurtechnisch geprägter Sonderforschungsbereiche (SFB) beiträgt und so den systematischen Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Wirtschaft schafft.

Zunächst werden die Nachwuchswissenschaftler einen solchen Austausch exemplarisch für den SFB "Textile Bewehrungen zur bautechnischen Verstärkung und Instandsetzung" entwickeln. Dabei gilt es, Architekten, Ingenieurbüros, Bauämter und Bauherren von der Leistungsfähigkeit des an der TUD entwickelten "Textilbetons" zu überzeugen. Später sollen die Erfahrungen des Transfers auf das Exzellenzcluster der TUD "Regenerative Therapien" sowie auf andere Bereiche übertragen werden.

Bis zum Ende der zweijährigen Projektlaufzeit soll ein selbsttragendes Profitcenter aufgebaut werden, welches als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der wirtschaftlichen Anwendung der Basisinnovationen dient.

Die Preisverleihung durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung findet am 10. Mai im Rahmen der Veranstaltung "WissenSchafftWert" im Mercedes Benz Museum in Stuttgart statt.

Informationen für Journalisten: Hannes Lehmann, Tel. 0351 463-34654, E-Mail: hannes.lehmann@tu-dresden.de

uniprotokolle > Nachrichten > TU Dresden gewinnt 250.000 Euro im Wettbewerb "Austauschprozesse zwischen Hochschulen und Unternehmen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135494/">TU Dresden gewinnt 250.000 Euro im Wettbewerb "Austauschprozesse zwischen Hochschulen und Unternehmen" </a>