Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

Mikrofiche-Edition der sprachwissenschaftlichen Bibliothek Wilhelm von Humboldts

23.04.2007 - (idw) Humboldt-Universität zu Berlin

Der größte Teil der sprachwissenschaftliche Bibliothek von Wilhelm von Humboldt, der in der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin als Sondersammlung der Wissenschaft aufbewahrt wird, konnte in Kooperation mit dem Harald Fischer Verlag einer notwendigen Sicherheitsverfilmung zugeführt werden. Mit etwa 240 von 270 Titeln handelt es sich bei einem großen Teil der Werke aus Humboldts Sprachbibliothek - vor allem denjenigen über asiatische, afrikanische, ozeanische und amerikanische Sprachen - um Rarissima. Eine Reihe von Schriften gelten als die ersten Werke überhaupt, die sich mit einer bestimmten Sprache befassen (z. B. L. E. Threlkeld: Specimens of a dialect of the aborigines of New South Wales. Sydney, 1827).
Die Mikrofiche-Edition sichert dieses Kleinod und bietet den Wissenschaftlern in aller Welt einen schnellen Zugriff auf die Texte.

Bei Rückfragen wenden Sie bitte sich an
Elke-Barbara Peschke: elke-barbara.peschke@ub.hu-berlin.de oder an
Claudia Schorcht: cschorcht@haraldfischerverlag.de

uniprotokolle > Nachrichten > Mikrofiche-Edition der sprachwissenschaftlichen Bibliothek Wilhelm von Humboldts
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135668/">Mikrofiche-Edition der sprachwissenschaftlichen Bibliothek Wilhelm von Humboldts </a>