Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Namen und Nachrichten

24.04.2007 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

Ehrungen, Auszeichnungen, in Gremien gewählt Professor Dr. med. Hans-Anton Adams, Stabsstelle für Interdisziplinäre Notfall- und Katastrophenmedizin der MHH, wurde in das interfraktionelle Zukunftsforum "Öffentliche Sicherheit" des Deutschen Bundestages und in die projektbegleitende Arbeitsgruppe zum Forschungsvorhaben "Dekontamination Verletzter im Krankenhaus bei ABC-Gefahrenlagen" des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe berufen.

Professor Dr. med. Reinhard Dengler, Abteilung Neurologie der MHH, wurde im Februar 2007 für vier Jahre als Sekretär in das Exekutiv-Komitee der International Federation of Clinical Neurophysiology, Vancouver, Kanada, gewählt.

Katinka Döhner, Abteilung Virologie der MHH, gewann im Februar 2007 einen der Hochschul-Absolventinnenpreise (SOPHIA) des Soroptimist International Club Hannover in Höhe von 1.000 Euro. Die Wissenschaftlerin untersuchte die Rolle von viralen Faktoren und Wirtsfaktoren beim intrazellulären Transport des humanen Infektionserregers "Herpes-simplex-Virus Typ 1".

Privatdozent Dr. med. Christian Hagl, Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der MHH, wurde zusammen mit einem weiteren Wissenschaftler im Februar 2007 in Hamburg von der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) mit dem Köhler-Preis für Organprotektion in Höhe von 7.500 Euro ausgezeichnet für die kontinuierliche Arbeit auf dem Gebiet zerebraler Protektionsmechanismen während herzchirurgischer Eingriffe mit Kreislaufstillstand. Darüber hinaus wurde der Forscher für weitere zwei Jahre als Beisitzer im Vorstand der DGTHG bestätigt.

Professor Dr. med. Axel Haverich, Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der MHH, wurde im Februar 2007 für zwei Jahre zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie gewählt.

Dr. med. Daniel Kendoff, Abteilung Unfallchirurgie der MHH, erhielt im Januar 2007 ein Reisestipendium der International Society of Computer Assisted Surgery (CAOS) in Höhe von 2.500 Schweizer Franken zum Besuch international anerkannter CAOS-Kliniken.

Privatdozent Dr. med. Karsten Knobloch, Abteilung Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der MHH, wurde in die internationale "Achilles Tendon Repair Consensus Group" gewählt.

Privatdozent Dr. med. Klaus Krampfl, Abteilung Neurologie der MHH, wurde im März 2007 mit dem Felix-Jerusalem-Preis der Deutschen Gesellschaft für Muskelkrankheiten in Höhe von 7.500 Euro geehrt für seine experimentellen Arbeiten zur Pharmakologie von neuroprotektiven Substanzen in der Therapie der Amyotrophen Lateralsklerose.

Dr. rer. nat. Janine Möbes und Dr. med. Christine Schröder, Abteilung Neurologie der MHH, nahmen im März 2007 den mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis der Deutschen Parkinson Vereinigung e. V., Regionalgruppe Hannover, entgegen. Ausgezeichnet wurden damit die Arbeiten "Deficits in emotional speech expression in Parkinson's disease - beyond motor dysfunction" und "Perception of emotional speech in Parkinson's disease".

Professor Dr. med. Bernhard Schieffer, Abteilung Kardiologie und Angiologie der MHH, wurde im November 2006 in Chicago, Illinois, USA, mit einem Posterpreis der American Heart Association für herausragende Forschungsarbeiten ausgezeichnet. Der Forscher konnte zeigen, dass mit der Kombinationstherapie eines Statins und eines AT1-Rezeptorblockers der Cholesterinspiegel und die Oxidierung des LDL-Cholesterins deutlich gesenkt werden.

Professor Dr. med. Reinhold E. Schmidt, Abteilung Klinische Immunologie der MHH, wurde im März 2007 in Wien, Österreich, von der Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA) mit dem Dr. Joachim Hilfenhaus-Preis ausgezeichnet für seinen außergewöhnlichen Beitrag zur Entwicklung sicherer Plasmaprotein-Therapien.

Dr. med. Sajoscha A. Sorrentino, Abteilung Kardiologie und Angiologie der MHH, erhielt im November 2006 in Chicago, Illinois, USA, einen Posterpreis der American Heart Association für seine Präsentation "Effect of Nebivolol vs. Metoprolol on endothelial function, endothelial progenitor cell mobilization and left ventricular remodeling and dysfunction early after myocardial infarction".

Marco Timmer, Abteilung Neuroanatomie der MHH, wurde im März 2007 in Ulm mit dem Förderpreis der Deutschen Parkinson-Gesellschaft in Höhe von 7.500 Euro geehrt für seine Arbeiten im Bereich extrapyramidal-motorischer Erkrankungen.

Dr. med. dent. Dirk Wiechmann, Abteilung Kieferorthopädie der MHH, wurde im Januar 2007 in Wiesbaden von der Deutschen Gesellschaft für Linguale Orthodontie mit einem Preis in Höhe von 500 Euro geehrt für seine Präsentation "Torquekontrolle mit Incognito". Außerdem wurde der Wissenschaftler zum Ehrenmitglied der Gesellschaft ernannt.

Dr. med. Christian Winkler PhD, Abteilung Neurologie der MHH, wurde im Dezember 2006 als Vorstandsmitglied des Network of European CNS Transplantation and Restoration (NECTAR) bestätigt.


Berufungen

Privatdozent Dr. med. Michael Melter, Abteilung Kinderheilkunde, Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen der MHH, hat den Ruf auf den Lehrstuhl für Kinderheilkunde und Jugendmedizin an der Universität Regensburg erhalten.

Dr. rer. nat. Thomas Pietschmann, Abteilung Molekulare Virologie, Universität Heidelberg, hat den Ruf auf die W2-Schwerpunktprofessur für Experimentelle Virologie im Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung (Twincore) angenommen.

Privatdozent Dr. med. Gregor Theilmeier, Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Münster, hat den Ruf auf die W2-Schwerpunktprofessur für Experimentelle Anästhesiologie an der MHH angenommen.

Ernennungen

zum W2-Professor:

Professor Dr. rer. nat. Thomas Pietschmann, Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung (Twincore),

Professor Dr. med. Gregor Theilmeier, Abteilung Anästhesiologie der MHH;

zum Außerplanmäßigen Professor:

Professor Dr. med. Georg Behrens, Abteilung Klinische Immunologie der MHH,

Privatdozent Dr. med. Karl-Thomas Korte, ehemals Abteilung Kardiologie und Angiologie der MHH,

Professor Dr. med. Karl Lenhard Rudolph, Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der MHH,

Privatdozent Dr. med. Dr. med. dent. Martin Rücker, Abteilung Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie der MHH,

Privatdozent Dr. med. Dirk O. Stichtenoth, Abteilung Klinische Pharmakologie der MHH.

Habilitationen
Die Venia legendi erhielten:

Dr. med. Veit Johannes Erpenbeck PhD, Fraunhofer Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM), Hannover, für das Fachgebiet Klinische Pharmakologie,

Dr. med. Gunnar Klein, Abteilung Kardiologie und Angiologie der MHH, für das Fachgebiet Innere Medizin,

Dr. med. Karsten Knobloch, Abteilung Plastische, Hand- und Wieder-herstellungschirurgie der MHH, für das Fachgebiet Experimentelle Chirurgie,

Dr. med. Hoen-oh Shin, Abteilung Diagnostische Radiologie der MHH, für das Fachgebiet Radiologie,

Dr. med. Annette Doris Wagner, Abteilung Rheumatologie der MHH, für das Fachgebiet Innere Medizin,

Dr. med. Alexander Woywodt, Abteilung Nephrologie der MHH, für das Fachgebiet Innere Medizin,

Dr. med. Marc Ziegenbein, Abteilung Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der MHH, für das Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie.

Umhabilitationen

Privatdozent Dr. med. Rolf Linder, OsteMed Klinik Bremervörde, von der Justus-Liebig-Universität Giessen an die MHH für das Fachgebiet Chirurgie.

Wahl

Privatdozent Dr. med. Jan Leo Hülsemann MBA, Abteilung Rheumatologie der MHH, wurde zum Ärztlichen Direktor des Universitätsklinikums Magdeburg gewählt.

Professor Dr. med. Gerhard Schmid-Ott, Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie der MHH, wurde zum Chefarzt der Abteilung Psychosomatik, Berolina Klinik, Löhne, gewählt.

Ruhestand

Professor Dr. med. Hartmut Becker, Abteilung Neuroradiologie der MHH, ging zum 31. März 2007 in den Ruhestand.

Professor Dr. med. Axel Gehrke, Abteilung Physikalische Medizin und Rehabilitation, Balneologie und Medizinische Klimatologie der MHH, ging zum 31. März 2007 in den Ruhestand.

Professor Dr. med. Henning Zeidler, Abteilung Rheumatologie der MHH, ging zum 31. März 2007 in den Ruhestand.

uniprotokolle > Nachrichten > Namen und Nachrichten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135738/">Namen und Nachrichten </a>