Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Vortrag zur documenta 12

24.04.2007 - (idw) Universität Flensburg

In diesem Jahr blicken Kunstinteressierte aus der ganzen Welt auf Kassel: Im Juni eröffnet dort die documenta 12 ihre Pforten. Die documenta gibt es seit 1955 und gilt als die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Sie findet mittlerweile alle fünf Jahre in Kassel statt und dauert 100 Tage. Die kommende documenta wird vom 16. Juni bis zum 23. September 2007 stattfinden.

Dr. Michael Grauer bereitet an der Universität Flensburg im historischen Rückblick auf dieses Ereignis vor. Sein Vortrag am Mittwoch, 2. Mai, mit dem Titel "Von der Selbstbefragung zum diskursiven System (1977-2002)" findet statt von 18 bis 20 Uhr im Hauptgebäude der Universität Flensburg, Auf dem Campus 1, Raum HG 633.

Der Referent ist Lehrbeauftragter an der Universität Flensburg für Kunstgeschichte; als Katalog-Autor und Leiter der Kunstvermittlung war er an der documenta 8 beteiligt. Michael Grauer studierte Kunst, Philosophie und Politikwissenschaft in Stuttgart und Kassel. Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzlich willkommen. Informationen unter: 0461 805 2343 und 0461 805 2383

uniprotokolle > Nachrichten > Vortrag zur documenta 12
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135820/">Vortrag zur documenta 12 </a>