Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Medizinstudent erhält begehrtes Stipendium

25.04.2007 - (idw) Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Nur zwei Stipendien vergibt der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) jährlich an Medizinstudenten in Deutschland. In diesem Jahr hat der Würzburger Christian Ziener die begehrte Auszeichnung erhalten. Ziener studiert allerdings nicht nur Medizin; am Lehrstuhl für Experimentelle Physik 5 forscht er "nebenbei" für seine Doktorarbeit im Fach Physik. Naturwissenschaften haben es Christian Ziener angetan: Am Carl-Zeiss-Gymnasium in Jena besuchte er deshalb eine mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Spezialklasse; das anschließende Physikstudium an der Universität Jena absolvierte er als Jahrgangsbester. Seine Physik-Doktorarbeit bearbeitet er als Stipendiat der Schering-Stiftung an der Universität Würzburg; und für das Medizinstudium, das er derzeit parallel betreibt, hat ihm nun auch noch der BDI ein Stipendium bewilligt.

Ziener arbeitet seit dem Frühjahr 2004 am Lehrstuhl für Experimentelle Physik 5 der Universität Würzburg unter Leitung von Peter Jakob. Für seine Doktorarbeit erforscht er die Magnetresonanztomographie und deren Anwendung auf medizinische Probleme und bewegt sich damit im interdisziplinären Grenzgebiet zwischen Physik und Medizin. Um ein tieferes Verständnis für medizinische Fragestellungen zu entwickeln, studiert Ziener seit dem Wintersemester 2004 neben seiner Promotion noch Humanmedizin und absolvierte im August 2006 den ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung mit der Note "Sehr gut".

Der Erfolg der Fächerkombination kann sich sehen lassen: So wurden Christian Zieners theoretische Forschungsarbeiten, die bei der Untersuchung von Herzmuskelgewebe genutzt werden können, im September 2005 von der Europäischen Gesellschaft für Kernspintomographie in Medizin und Biologie mit dem Nachwuchsforscherpreis ausgezeichnet. Im Rahmen dieser Arbeiten gelang es Ziener, mathematische Methoden der Quantenstatistik auf medizinisch-biologische Fragestellungen anzuwenden. Christian Ziener hat seine Arbeit in zahlreichen Artikeln in renommierten internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und auf internationalen Kongressen präsentiert.

Betreut wird Christian Ziener von dem Physiker Professor Dr. Peter Jakob und Professor Dr. Dr. Wolfgang Bauer von der Medizinischen Klinik 1, der selbst Physiker und Mediziner ist. Das Stipendium des BDI ist mit 500 Euro pro Semester dotiert.

uniprotokolle > Nachrichten > Medizinstudent erhält begehrtes Stipendium
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/135824/">Medizinstudent erhält begehrtes Stipendium </a>