Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Internationalität in der "praktischen" Hochschulausbildung: IAESTE-Auslandspraktika 2003

26.02.2003 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Die International Association for the Exchange of Students for Technical Experience (IAESTE) hat weltweit über 6.000 Praktikantenplätze eingeworben und im Rahmen ihrer 55. Generalkonferenz im Januar 2003 in Bangkok/Thailand für Studierende aus ingenieur- und naturwissenschaftlichen sowie land- und forstwirtschaftlichen Fachrichtungen vergeben.

Das Deutsche Komitee der IAESTE, das in den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) integriert ist, hat mit rund 1.500 Praktikumspositionen den größten Anteil der Plätze bereitgestellt und damit seine führende Rolle in diesem internationalen Austauschprogramm unterstrichen.
Für die deutschen Studierenden erhielt die Delegation des DAAD rund 950 Praktikumsplätze von ihren ausländischen Partnern.

Somit können 2003 trotz wirtschaftlicher Schwierigkeiten in verschiedenen Branchen genau so viele ausländische Studentinnen und Studenten wie im vergangenen Jahr ein Praktikum in Deutschland absolvieren. Die meisten von ihnen kommen aus weit entfernten Ländern wie Brasilien, China, Japan, Thailand und Australien. Aber auch Praktikanten aus Afrika (z.B. Ghana, Sierra Leone, Tanzania) und Osteuropa ( z.B. Baltische Staaten, Russland, Ukraine) werden die Platzangebote der deutschen Betriebe, Hochschulen und Forschungseinrichtungen wahrnehmen.

Die 950 Praktikumsplätze, die in 2003 in mehr als 80 Ländern für deutsche Studierende bereitstehen, werden in diesen Tagen vom DAAD an die lokalen IAESTE-Stellen der deutschen Hochschulen verteilt. Diese Stellen entscheiden dann darüber, welche Studierende einen Platz erhalten. Etwa jeder dritte Bewerber kann mit einer Praktikumsstelle im Ausland rechnen.

Studierende oder Arbeitgeber, die sich am IAESTE-Praktikantenprogramm beteiligen wollen, können sich an das Deutsche Komitee der IAESTE im Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), Kennedyallee 50, 53175 Bonn, (Telefon: 0228/882-231;
e-mail:IAESTE@daad.de) wenden.
Nähere Informationen finden sich im Internet unter: http://www.iaeste.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internationalität in der "praktischen" Hochschulausbildung: IAESTE-Auslandspraktika 2003

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/13618/">Internationalität in der "praktischen" Hochschulausbildung: IAESTE-Auslandspraktika 2003 </a>