Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Oktober 2014 

"Haus der kleinen Forscher": Internetauftritt für Offensive bei der frühkindlichen Bildung heute online

03.05.2007 - (idw) Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

Berlin, 2. Mai 2007
Experiment der Woche, lokale Netzwerke der Initiative, Veranstaltungstipps, Forum, Anmeldemöglichkeiten für Workshops und Patenschaften: Die barrierefreie Website http://www.haus-der-kleinen-forscher.de der neuen bundesweiten Vorschul-Bildungsinitiative "Haus der kleinen Forscher" ist heute gestartet. Durch das Online-Angebot sollen Erzieherinnen und Erzieher bei ihrer Arbeit mit Kindern im Bereich Naturwissenschaft und Technik unterstützt werden. Getragen wird die Initiative zur Förderung frühkindlicher Bildung von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, der Unternehmensberatung McKinsey & Company, der Siemens AG und der Dietmar Hopp Stiftung. Schirmherrin ist Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Offene Plattform
Die neue Website wendet sich neben Erzieherinnen und Erziehern insbesondere auch an die Eltern der kleinen Forscher, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie alle an Natur und Technik Interessierte. Diese erhalten Anregungen für eine Kita-Patenschaft, Experimentieranleitungen für Zuhause sowie Informationen über Museen und Science Center in der Nähe. Es besteht auch die Möglichkeit, eigene Experimente vorzuschlagen. Der Forumsbereich der Wissensplattform dient dem Austausch von Erfahrungen und Ideen, wie Kinder in Vorschul-Einrichtungen nachhaltig für die Beschäftigung mit Naturphänomenen begeistert werden können.

Einfache Navigation und Experiment-Suchmaschine
Naturwissenschaftliche und technische Phänomene werden durch die Initiative "Haus der kleinen Forscher" zielgruppengerecht und anhand von Beispielen anschaulich gemacht. Die einfache Navigation sowie eine Experiment-Suchmaschine erleichtern das Auffinden von passenden Anleitungen für unterschiedliche Gruppengrößen und Altersstufen. Die Website wurde entwickelt von der Agentur Phase 4 Communications GmbH, München.

Die Initiative "Haus der kleinen Forscher"
Das Angebot der im Oktober 2006 in Berlin gestarteten Initiative reicht von
Fortbildungsveranstaltungen und Workshops über Lehr- und Arbeitsmaterialien und der Vermittlung von Patinnen und Paten bis hin zu einem bundesweiten "Tag der kleinen Forscher". Ziel der Initiative ist es, deutschlandweit das Interesse und die Neugierde bei den Mädchen und Jungen in Kitas an Naturwissenschaften und Technik zu fördern und dabei auch Sprach-, Lern- und Sozialkompetenzen sowie motorische Fähigkeiten zu stärken. Vorbildliche Einrichtungen, die sich an dem Programm der Initiative beteiligen, erhalten ein Qualitätszertifikat und werden zum "Haus der kleinen Forscher".

Seit Anfang 2007 dehnt die Initiative ihr Angebot schrittweise auf ganz Deutschland aus. Dazu baut sie in allen Bundesländern lokale Netzwerke auf. In Berlin, Magdeburg, Halle, Potsdam und Braunschweig ist das "Haus der kleinen Forscher" bereits aktiv.

Kontakt für weitere Anfragen:
Initiative "Haus der kleinen Forscher", Mirko Streich,
Telefon: 030 206329-737, E-Mail: mirko.streich@haus-der-kleinen-forscher.de

Das "Haus der kleinen Forscher": Die Initiatoren

Aktive Nachwuchsförderung ist ein zentrales Ziel der Helmholtz-Gemeinschaft. Neben einer strukturierten Doktorandenausbildung und Helmholtz-Hochschul-Nachwuchsgruppen engagieren sich bereits alle 15 Helmholtz-Zentren durch den Betrieb von Schülerlaboren. Jedes Jahr nutzen rund 40.000 Schülerinnen und Schüler das Angebot. Mit der Initiative "Haus der kleinen Forscher" fördert die Helmholtz-Gemeinschaft nun auch frühkindliche Bildung im naturwissenschaftlichen Bereich.

Die weltweit führende Unternehmensberatung McKinsey & Company engagiert sich seit 2001 für ein besseres Bildungssystem in Deutschland. Dafür gründete das Unternehmen die Initiative McKinsey bildet., deren Arbeitsschwerpunkt seit 2005 die frühkindliche Bildung ist. McKinsey fordert ein Milliardenprogramm für eine bessere Betreuung und Bildung von Kindern im Vorschulalter, mehr Chancengerechtigkeit sowie eine Höherqualifizierung von Erzieherinnen und Erziehern.

Die Siemens AG hat sich stets dazu bekannt, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dazu gehört traditionsgemäß auch das starke Engagement in der Bildung. Mit seinem weltweiten Bildungsprogramm Siemens Generation21 fördert Siemens Maßnahmen an Vorschulen, Schulen und Hochschulen. Mit der Unterstützung des "Hauses der kleinen Forscher" möchte Siemens Kindern den spielerischen Zugang zu Phänomenen und Zusammenhängen aus Naturwissenschaft und Technik ermöglichen.


Benannt nach dem Gründer des Software-Konzerns SAP, ist die Dietmar Hopp Stiftung, GmbH eine der größten Privatstiftungen in Europa. Seit 1995 spendete sie insgesamt 115 Millionen Euro für gemeinnützige Zwecke. Im Mittelpunkt der Förderung stehen die Bereiche Medizin, Ausbildung an Universitäten und Schulen, soziale Einrichtungen und Jugendsport.

uniprotokolle > Nachrichten > "Haus der kleinen Forscher": Internetauftritt für Offensive bei der frühkindlichen Bildung heute online
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/136270/">"Haus der kleinen Forscher": Internetauftritt für Offensive bei der frühkindlichen Bildung heute online </a>