Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Einladung zur Einweihung von zwei neuen Großgeräten für die Materialforschung an der BTU Cottbus

09.05.2007 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Neue Beschichtungsanlage HIPIMS an der BTU ist bislang einzigartig in Europa Sehr geehrte Damen und Herren,
zur Einweihung von zwei sehr bedeutsamen, neuen Großgeräten für die Materialforschung an der BTU Cottbus möchten wir Sie herzlich einladen:
Montag, 14. Mai, 17 Uhr, Panta Rhei Halle
(Konrad-Wachsmann-Allee 17, Cottbus)
Mit dem HIPIMS-Beschichtungszentrum wurde an der BTU Cottbus eine Beschichtungsanlage der Spitzenklasse installiert, die in ihrer Art bislang einzigartig in Europa ist. Mit Hilfe der hochmodernen HIPIMS-Technologie lassen sich Schichten mit hervorragenden Eigenschaften herstellen, wie man sie in der Luftfahrt, der Automobiltechnik, dem Maschinenbau oder der Medizintechnik einsetzen kann. Die Beschichtungsanlage ist am Lehrstuhl Metallkunde und Werkstofftechnik installiert. Sein Leiter, Prof. Christoph Leyens, ist international renommierter Beschichtungsexperte. Er baut nun den Hochtechnologiebereich Oberflächentechnik an der BTU Cottbus auf.
Das zweite neue "Großgerät" - das Simulations- und Prüfzentrum Gleeble - ist ein System für komplexe physikalische Simulation thermomechanischer Vorgänge, mit der Fähigkeit beliebige Temperatur-, Kraft-, Verformungs-Zeitverläufe entsprechend der realen Belastung des Materials während der Fertigung an Proben zu simulieren. Es gelingt die Eigenschaften von sonst sehr schmalen, u. a. weniger als 1 mm breit, verfahrensbedingten Zonen auf größere Bereiche 5-20 mm zu übertragen, um sie genauer prüfen zu können. Aufgrund der hohen Maschinenleistung lassen sich die charakteristischen Temperatur- und Beanspruchungszyklen für alle gängigen Ur-, Umform-, Schweiß-, Löt-, Wärmebehandlungs- und Beschichtungsprozesse mit dem System wiedergeben. "Gleeble" ist am Lehrstuhl Fügetechnik von Prof. Vesselin Michailov angesiedelt.
Mit der Inbetriebnahme der beiden Großgeräte - HIPIMS-Beschichtungszentrum und Simulations- und Prüfzentrum GLEEBLE - verstärkt die BTU Cottbus ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich der Werkstoffforschung und Fertigungstechnik. Die Materialforschung zählt neben den Bereichen Energie, Umwelt sowie Information/Kommunikation zu den profilgebenden Schwerpunktthemen der BTU Cottbus. Das Land Brandenburg beteiligte sich an dem Gesamt-Investitionsumfang der beiden Großgeräte von 1,6 Mio. ¤ mit 50%. Die Kofinanzierung wurde durch Mittel des Bundes und durch EFRE-Mittel ermöglicht.

Über Ihr Kommen werden wir uns sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen
Marita Müller


Programmablauf der Einweihungsfeier am 14. Mai 2007, 17 Uhr, Panta Rhei Halle
1. Begrüßung durch den Kanzler der BTU, Herr Wolfgang Schröder
2. Grußwort des Staatssekretärs Herrn Dr. Johann Komusiewicz
3. Statements von Prof. Leyens sowie von Prof. Michailov zur Bedeutung der beiden Großgeräte
4. Besichtigung der Großgeräte mit Vorführung einer Schweißsimulation ("Startschuss" durch den Staatssekretär, Fototermin) sowie Fotomöglichkeit und Besichtigung der offenen Beschichtungsanlage
5. ca. 18.30 Uhr: Buffet und Gespräche mit Pressevertretern


Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Christoph Leyens, LS Metallkunde und Werkstofftechnik, Tel.: 0355/69-2815 oder
Dr. Marita Müller, Tel.: 0355/69-3206

Die Veranstaltung steht im Zusammenhang mit dem am Dienstag, 15. Mai, beginnenden 5. Cottbuser Leichtbau-Workshop, zu dem rund hundert Werkstoff-Fachleute aus ganz Deutschland kommen werden

Bitte um Fax-Rückantwort bis 11. Mai 2007 an Fax-Nr. 0355 / 69 39 35Name / Redaktion:¨ Ich nehme teil¨ Ich nehme nicht teil.¨ Bitte senden Sie mir eine Pressemappe

uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur Einweihung von zwei neuen Großgeräten für die Materialforschung an der BTU Cottbus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/136668/">Einladung zur Einweihung von zwei neuen Großgeräten für die Materialforschung an der BTU Cottbus </a>