Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Die Qualität der Ingenieur- und Erziehungswissenschaften stimmt

09.05.2007 - (idw) Technische Universität Darmstadt

Ranking bestätigt Leistungen der TU Darmstadt Nach wie vor überzeugt das Niveau der Ingenieur- und Erziehungswissenschaften an der TU Darmstadt: Im neuen Ranking der Wochenzeitung ZEIT und des CHE Centrums für Hochschulentwicklung sind die Studienfächer Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik und Bauingenieurwesen der TUD in der Spitzengruppe der Hochschulen in Deutschland und dem benachbarten Ausland vertreten. Auch in den Erziehungswissenschaften schneidet die TU sehr gut ab. Diese Fächer wurden in diesem Jahr neu bewertet und die TU gehört in mindestens zwei der untersuchten Kategorien zur Spitzengruppe.
Der Maschinenbau überzeugt Studierende und Professoren gleichermaßen: Der Fachbereich liegt im Spitzenfeld, wenn Studierende ihre Studiensituation bewerten; Professoren bescheinigen dem Fachbereich ausgezeichnete Forschungsaktivitäten und empfehlen ihn gerne. Der Maschinenbau glänzt mit Spitzenleistungen in vier von fünf Kategorien: Forschungsreputation, Forschungsgelder, Betreuung und Studiensituation.
Die Darmstädter Erziehungswissenschaften haben sich sowohl in den Kategorien Forschungsgelder, Betreuung und Studiensituation in der Spitzengruppe der deutschen Universitäten behauptet. Studierende schätzen sie sowohl in Lehre als auch im Bereich Forschung.
Das Studienfach Bauingenieurwesen gehört in den Kategorien Forschungsgelder und Betreuung zur besten Gruppe. Professoren empfehlen den Fachbereich häufig.
Die Elektrotechnik und Informationstechnik ist in den Kategorien Forschungsreputation und Forschungsgelder gut platziert. Wenn Professoren des Faches gebeten werden, in der Forschung führende Unis zu nennen, liegt die TU Darmstadt mit vier anderen Unis ganz vorn.
Im Mittelfeld liegen die naturgemäß an einer Technischen Universität kleinen Fächer Germanistik und Geschichte. Weniger gut schnitten die Fächer Architektur, Psychologie und Anglistik ab.
Für das aktuelle Ranking untersuchte das CHE Centrum für Hochschulentwicklung über 250 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland und dem benachbarten Ausland. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung beinhaltet das Ranking Urteile von circa 300.000 Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule sowie die Reputation der Fachbereiche unter den Professoren der einzelnen Fachbereiche. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet. In diesem Jahr sind es u.a. Architektur, Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Erziehungswissenschaften, Germanistik, Geschichte, Maschinenbau und Psychologie.

map, 9. Mai 2007, PM-Nr. 27/2007
Weitere Informationen: http://www.zeit.de/hochschulranking
uniprotokolle > Nachrichten > Die Qualität der Ingenieur- und Erziehungswissenschaften stimmt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/136674/">Die Qualität der Ingenieur- und Erziehungswissenschaften stimmt </a>