Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Vorstellung der Medaillen zum 400. Jubiläum der Universität Gießen

15.05.2007 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Aus Anlass ihres 400-jährigen Bestehens hat die Universität Gießen eine Jubiläums-Medaille gestalten und prägen lassen, die am Dienstag, den 15. Mai 2007, um 11.30 Uhr im Gustav-Krüger-Saal (Universitäts-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, Gießen) der Presse vorgestellt wird. Zu dieser Präsentation, an der außer Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Hormuth, dem Kanzler der Justus-Liebig-Universität Dr. Michael Breitbach und der Leiterin des Universitätsarchivs Dr. Eva-Marie Felschow auch das Vorstandsmitglied der Sparkasse Gießen Peter Wolf und der Sprecher des Vorstands der Volksbank Mittelhessen Dr. Peter Hanker teilnehmen werden, laden wir Sie herzlich ein. Entworfen und ausgeführt wurde die Medaille zum 400. Jubiläum der Universität Gießen vom "Medaillen-Cabinet und Prägeanstalt Victor Huster", Baden-Baden. Dabei handelt es sich um hoch reliefierte Prägemadaillen in zwei verschiedenen Größen und Materialien: eine große Kupfermedaille und eine kleinere Silbermedaille. Auf einer der Seiten sind die beiden Portraits von Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt, dem Gründer der Universität Gießen, und von Justus Liebig, dem Namensgeber der Justus-Liebig-Universität, abgebildet. Auf der anderen Seite werden - vom Mikro- bis zum Makrokosmos - Informationen zu verschiedenen Forschungsaktivitäten an der Universität Gießen symbolisch dargestellt: Vom Atom über Chromosom und Kopf bis zum Menschen reicht dabei das Spektrum.

Victor Huster, Jahrgang 1955, wurde an der Pforzheimer Goldschmiedeschule in Praxis und Design ausgebildet. Seit 1976 ist er selbstständiger Medailleur mit eigenem Atelier in Baden-Baden. Seine Münzentwürfe für die Bundesrepublik Deutschland erlangten zahlreiche Preise und Auszeichnungen, so beispielsweise den Ersten Preis in der nationalen deutschen Vorentscheidung zur Gestaltung des EURO-Umlaufgeldes im Jahr 1997 und den Ersten Preis und die Prägung der 10 Euro-Gedenkmünze "100 Jahre Deutsches Museum München" im Jahr 2002.

Die Münzen sind in der Sparkasse Gießen und bei der Volksbank Mittelhessen erhältlich.
Weitere Informationen: http://www.uni-giessen400.de
uniprotokolle > Nachrichten > Vorstellung der Medaillen zum 400. Jubiläum der Universität Gießen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/136976/">Vorstellung der Medaillen zum 400. Jubiläum der Universität Gießen </a>