Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Premiere für einziges europäisches Weltraumwetter-Myonen-Teleskop

18.05.2007 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

EINLADUNG zur Pressekonferenz

Das erste Weltraumwetter-Myonen-Teleskop in Europa hat seinen Test-Betrieb im neuen Physik-Institut an der Universität Greifswald aufgenommen. Im Rahmen einer Pressekonferenz wird Prof. Rainer Hippler, Lehrstuhlinhaber für Experimentalphysik am Institut für Physik am Donnerstag, dem 31. Mai 2007, Aufbau und Funktionsweise des Myonen-Teleskops MuSTAnG vorgestellen. Im Anschluss daran findet eine Besichtigung des Teleskops statt. Finanziell unterstützt wurde der Aufbau von MuSTAnG von der Europäischen Weltraum Agentur (European Space Agency, ESA) und vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Das Myonen-Teleskop MuSTAnG (Muon Spaceweather Telescope for Anisotropies at
Greifswald/Myonen Weltraumwetter-Teleskop für Richtungsabhängigkeit in Greifswald) dient der Untersuchung von Sonnenstürmen und der Vorhersage des Weltraumwetters. Weltraumwetterereignisse werden durch Eruptionen auf der Sonne hervorgerufen. Beim Auftreffen auf die Erde werden unter anderem geomagnetische Stürme erzeugt, die zu einer Störung von Kommunikations- und Navigationseinrichtungen, zum Ausfall von Satelliten, zur Unterbrechung der Stromversorgung und zum Ausfall von Leitungsnetzen führen.

Am Aufbau von MuSTAnG sind neben der Universität Greifswald die Firmen HTS GmbH in Coswig und 1A Greifswald, sowie die Fachhochschule Stralsund, die Universität Bern (Schweiz) und das Institute of Experimental Physics der Slowakischen Akademie der Wissenschaften in Ko¨ice beteiligt. Nach Abschluss der Erprobungsphase soll MuSTAnG in ein internationales Netzwerk von Weltraumwetter-Teleskopen in Japan, Australien, Brasilien, Kuwait und den USA eingebunden werden.

TERMIN
Wann?
Donnerstag, 31. Mai 2007, 10.00 Uhr
Wo?
Institut für Physik, Seminarraum A113 (EG Eingangshalle)
Felix-Hausdorff-Straße 6, 17487 Greifswald

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Physik
Prof. Dr. Rainer Hippler
Felix-Hausdorff-Straße 6, 17487 Greifswald
T +49 3834 86-47 80
T +49 3834 86-47 01
E Hippler@physik.uni-greifswald.de
http://www.physik.uni-greifswald.de
http://www.mustang.uni-greifswald.de

uniprotokolle > Nachrichten > Premiere für einziges europäisches Weltraumwetter-Myonen-Teleskop
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/137161/">Premiere für einziges europäisches Weltraumwetter-Myonen-Teleskop </a>