Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Campus-Messe: Studieren in Düsseldorf

25.05.2007 - (idw) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Was kann man in Düsseldorf studieren? Und was später damit werden? Antworten auf diese Fragen finden Schülerinnen und Schüler am 2. Juni auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität. Ab 10.30 Uhr begrüßen Heinrich-Heine-Universität und Fachhochschule Düsseldorf Schüler, Eltern und Lehrer auf dem Campus. Die Campus-Messe löst den bisherigen Hochschulinformationstag ab. Bislang wurde dort zwar über das Studienangebot informiert, nicht aber über die Möglichkeiten, die sich nach einem Studienabschluss bieten. "Nun haben wir eine Vielzahl von Firmen und Institutionen als Partner gewonnen, die über die Arbeitsmarktchancen nach dem Studium informieren", erklärt Rektor Prof. Dr. Dr. Alfons Labisch, "Die Kooperation mit der IHK war uns dabei eine wertvolle Hilfe."
Neben den ganztägig besetzten Informationsständen finden über den Tag verteilt Vorträge statt, in denen jedes Studienfach kurz vorgestellt wird, Vertreter der Fächer und Fakultäten stehen danach für persönliche Gespräche mit Schülern, Eltern und Lehrern bereit. Ebenso informieren eine Vielzahl von Unternehmen, aber auch die Industrie- und Handelskammer und die Ärztekammer über die Möglichkeiten nach dem Studienabschluss. Sie zeigen auf, was Unternehmen von Absolventen erwarten, welche Qualifikationen benötigt werden.
Mit der Campus-Messe "Studieren in Düsseldorf" informieren erstmals Universität und Fachhochschule gemeinsam über die Studienmöglichkeiten in Düsseldorf. "Wir sind sehr froh über die Kooperation", erklärt FH-Rektor Prof. Dr. Hans-Joachim Krause. "Der Fachhochschule war es dabei besonders wichtig, nicht nur die Studiengänge, die auf dem Campus vertreten sind vorzustellen, sondern alle Fächer, die wir - auch an anderen Standorten - anbieten. "
Mit der Campus-Messe "Durchstarten" wollen Uni und Fachhochschule nicht nur Schüler ab der zehnten Klasse, sondern auch Eltern und Lehrer ansprechen, die erfahrungsgemäß einen wichtigen Einfluss auf die Wahl des Studienfaches haben. So wird neben den Berufschancen auch über Fragen der Studienfinanzierung informiert, über die Wohnraumsituation ebenso wie über die Einschreibemodalitäten oder das Studium im Ausland.
Bei den Informationsständen sind nicht nur viele Firmen vertreten, deren Angebote sich oft an Wirtschaftswissenschaftler, Juristen und Naturwissenschaftler richten, sondern auch Kulturinstiutionen, die Chancen für Absolventen geisteswissenschaftlicher Studiengänge bieten. Mit der Rheinoper und dem Tanzhaus NRW konnten zwei interessante Partner gewonnen werden. An die zukünftigen Geisteswissenschaftler richtet sich auch die Podiumsdiskussion, die um 14.00 Uhr beginnt. Unter dem Motto "Durchstarten mit Heine und Humboldt" diskutieren sechs Geisteswissenschaftler, die "es geschafft haben", über ihren Einstieg ins Berufsleben.
Damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt, gibt es ein kulturelles Beiprogramm. Um 10.30 beginnt der Denksportwettbewerb mit Preisen im Wert von über 1000 Euro (Siegerehrung und Preisverleihung um 15.30 Uhr), um 12 Uhr lädt der Debattierclub zu einer Showdebat-te zwischen Studierenden und Professoren und um 15 Uhr findet eine Führung über den Campus statt.
Weitere Informationen: http://Weiterre Informationen: http://www.durchstarten.org
uniprotokolle > Nachrichten > Campus-Messe: Studieren in Düsseldorf
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/137613/">Campus-Messe: Studieren in Düsseldorf </a>