Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Weiterbildung: Führungskräfte sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen

30.05.2007 - (idw) Leuphana Universität Lüneburg

Common Purpose Deutschland e.V. und die Professional School der Leuphana Universität Lüneburg wollen künftig gemeinsame Weiterbildungsangebote organisieren. Dieses Vorhaben ist Gegenstand einer gemeinsamen Absichtserklärung, die jetzt von Frank Trümper, Geschäftsführer Common Purpose Deutschland, und dem Präsidenten der Leuphana, Prof. (HSG) Dr. Sascha Spoun, unterzeichnet wurde. Common Purpose Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, aktuelle und zukünftige Verantwortungsträger darin zu fördern, sich über den Kontext ihrer unmittelbaren beruflichen Position hinaus in der Gesellschaft zu engagieren. Die Weiterbildungsangebote von Common Purpose statten die Teilnehmer, die aus ganzen unterschiedlichen Berufsfeldern kommen, mit dem nötigen Wissen, der Motivation und den Fähigkeiten aus, um sich bereichsübergreifend zu vernetzen und für die Gesellschaft ebenso wie für die eigene Organisation Veränderungen zu bewirken.

"Die Leuphana Professional School teilt die Vorstellungen zur Bedeutung heterogener Netzwerke sowie kultureller, kommunikativer und interaktiver Kompetenzen für die Aus- und Weiterbildung erfolgreicher Führungskräfte in hohem Maße", sagt die Lüneburger Vizepräsidentin für Lebenslanges Lernen, Prof. Dr. Sabine Remdisch, und begrüßt die Kooperationspläne. "Uns verbindet auch die Zielsetzung, durch substantielle Stärkung der Sozial- und Führungskompetenzen von Verantwortungsträgern einen Beitrag zur Entwicklung von Wirtschaft und Sozialstruktur der Region zu leisten."

Auch Frank Trümper, Geschäftsführer von Common Purpose, sieht gute Grundlagen für die künftige Zusammenarbeit: "Die Rede vom 'lebenslangen Lernen' ist mittlerweile ein Allgemeinplatz. Worauf es ankommt, sind die richtigen Angebote. Der integrale Ansatz, den die Universität Lüneburg verfolgt, und der Anspruch der Professional School, sich als Motor für die Entwicklung der ganzen Region zu begreifen, sind hier wirklich vorbildlich!"

In einem ersten Schritt wollen die Partner ein gemeinsames Weiterbildungsmodul mit dem Arbeitstitel "Leadership beyond authority" für Studierende der berufsbegleitenden Weiterbildung der Professional School und Verantwortungsträger der Region Lüneburg anbieten. Für Oktober dieses Jahres ist darüber hinaus ein "Common Purpose Schnuppertag" in Lüneburg geplant, der die gemeinsam getragenen Ideen Vertretern aus Wirtschaft und öffentlichem Leben in konzentrierter Form vermitteln und bekanntmachen soll.

Weitere Informationen und Kontakt:

Ralph Müller-Eiselt
Leuphana Professional School
Tel. 04131 / 677-2976
ralph.mueller-eiselt@leuphana.de

uniprotokolle > Nachrichten > Weiterbildung: Führungskräfte sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/137740/">Weiterbildung: Führungskräfte sollen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen </a>