Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 2. August 2014 

Ist Gesundheit essbar?

30.05.2007 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ernährungsforschung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena wird gestärkt Jena (30.05.07) Der Lehrstuhl für Humanernährung der Friedrich-Schiller-Universität Jena startet ein neues Forschungsprojekt im Bereich der ernährungswissenschaftlichen Grundlagenforschung. Das Team um Prof. Dr. Michael Ristow wird untersuchen, in welcher Wechselwirkung einzelne Lebensmittelinhaltsstoffe mit dem Energiestoffwechsel des Körpers stehen. Das ergebnisoffene Projekt trägt den Titel "Regulation und Modulation des Stoffwechsels" und ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Es wird von der Coca-Cola GmbH gefördert. Am Lehrstuhl wird dadurch eine weitere Mitarbeiterstelle geschaffen.

"Die Kooperation mit Coca-Cola hilft uns, die Grundlagenforschung in weitere Anwendungsbereiche auszudehnen", erläutert Professor Ristow. "Zwar gilt es heute allgemein als sicher, dass ein Zusammenhang zwischen Ernährung und Krankheitsprävention besteht. Was genau im Körper passiert, wenn wir bestimmte Nahrungsinhaltsstoffe zu uns nehmen, durchschauen wir aber erst im Ansatz." Professor Ristow und sein Team werden deshalb gezielt nach Inhaltsstoffen der Nahrung suchen, die zur Prävention von Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Fettstoffwechselstörungen beitragen können.

Erfreut über den Projektsstart zeigt sich auch die Geschäftsführerin von Coca-Cola Deutschland, Béatrice Guillaume-Grabisch: "Sich ausgewogen zu ernähren, ist wichtig für die Gesundheit. Darum brauchen wir gesicherte Erkenntnisse darüber, was einzelne Nahrungsinhaltsstoffe im Körper auslösen. Auf dieses Wissen stützen wir uns als Lebensmittelhersteller, wenn wir neue Produkte entwickeln. Deshalb freuen wir uns, die Arbeit von Professor Ristow und seinem Team unterstützen zu können."

uniprotokolle > Nachrichten > Ist Gesundheit essbar?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/137759/">Ist Gesundheit essbar? </a>