Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Arts and Figures - GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf / Ausschreibung für einen Expertisen-Wettbewerb

30.05.2007 - (idw) Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

In diesem Jahr richtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum achten Mal das Wissenschaftsjahr aus: 2007 ist das Jahr der Geisteswissenschaften.
Ein wesentliches Ziel der Wissenschaftsjahre ist die Gestaltung eines Dialogs zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Die Vielfalt der Disziplinen, Gegenstände und Methoden, durch die sich die Geisteswissenschaften auszeichnen, bildet dabei unter dem Motto 'ABC der Menschheit' eine große Bandbreite von Themen ab, die die Relevanz der Geisteswissenschaften in der Gesellschaft deutliche machen. Im Rahmen des Schwerpunktes 'Arts and Figures - GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf' wird am 27. und 28. November 2007 eine Konferenz in Wiesbaden stattfinden.

Mit dem hier ausgeschriebenen Expertisen-Wettbewerb möchte das BMBF jüngere ForscherInnen anregen, in methodisch-innovativer Weise diesen Themenschwerpunkt zu bearbeiten. Dies geht einher mit dem Interesse, die Methodenkompetenz des wissenschaftlichen Nachwuchses im Umgang mit Daten (der amtlichen Statistik) zu verbessern und die Fragestellung auszuweiten.
Zusätzlich möchte das BMBF das Potential disziplinübergreifender Partnerschaften zwischen den Geistes- und den Sozialwissenschaften fördern. Aus diesem Grund sind Partnerprojekte, welche die Synergien beider Disziplinen nutzen, besonders erwünscht. Die ausgeschriebenen Expertisen sind angesichts der vorhandenen Wissens- und Forschungslücken von wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung. Die Bearbeitung sollte sich auf eine Fragestellung aus dem Bereich der Bildungs-, Wirtschafts- und Arbeitsmarktforschung im Zusammenspiel mit den Geisteswissenschaften beziehen.
Vergeben werden maximal 10 Aufträge für Originalstudien, die sich dem Thema "Arts and Figures - GeisteswissneschaftlerInnen im Beruf" widmen. Dabei sollen sich die Auseinandersetzungen und Analysen entweder eines theoretischen, eines qualitativen oder quantitativen Zugangs bedienen.

Die Fördersumme pro Projekt beträgt 10.000 ¤. Die Förderung richtet sich an NachwuchswissenschaftlerInnen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften in Universitäten, Hochschulen sowie außeruniversitären Einrichtungen.
Der Förderzeitraum beginnt am 1. August 2007. Die Expertisen (im Zeitschriftenformat von max. 30 Seiten) sind bis spätestens 31. Oktober 2007 fertig zu stellen. Die Ergebnisse des Expertisen-Wettbewerbs werden von den WissenschaftlerInnen im Umfeld der Konferenz am 27. und 28.11.2007 in Wiesbaden in Form von Postersessions präsentiert.

3- bis 5-seitige Projektskizzen sind bis zum 30. Juni 2007 an den Geschäftsführer des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD), Herrn Denis Huschka, zu richten; die Auswahl der Projekte erfolgt bis zum 15. Juli 2007.

Der vom BMBF berufene Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) verfolgt das Ziel, die informationelle Infrastruktur für die empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung nachhaltig zu verbessern und damit zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit der empirischen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland beizutragen.

Weitere Informationen sowie den genauen Ausschreibungstext können Sie der Homepage des RatSWD entnehmen.
Weitere Informationen: http://www.ratswd.de/new/news.php - Weitere Informationen und ausführlicher Auschreibungstext
uniprotokolle > Nachrichten > Arts and Figures - GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf / Ausschreibung für einen Expertisen-Wettbewerb
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/137820/">Arts and Figures - GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf / Ausschreibung für einen Expertisen-Wettbewerb </a>