Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Podiumsdiskussion "Zeit, dass sich was dreht" - Technik ist auch weiblich!

05.06.2007 - (idw) Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.

Einladung zur Podiumsdiskussion "Zeit, dass sich was dreht" - Technik ist auch weiblich! Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

trotz des erheblichen Ingenieurmangels in Deutschland gibt es nach wie vor zu wenig Frauen in technischen Berufen. Welche Projekte und Maßnahmen können mehr junge Frauen in NRW motivieren, technische Ausbildungen zu wählen? Wie können Unternehmen das Image technischer Berufe für Frauen verbessern, um qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen?

Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion "Zeit, dass sich was dreht" - Technik ist auch weiblich!, zu der wir Sie herzlich einladen.

Zeit: Freitag, den 15. Juni 2007, 11.00 - 12.00 Uhr
Ort: Handwerkskammer Düsseldorf, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf

Im Rahmen des Tags der Technik diskutieren
Dr. Marion Gierden-Jülich, Staatssekretärin im Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen,
Dr.-Ing. Willi Fuchs, Direktor und geschäftsführendes Mitglied des Präsidiums des VDI e.V.,
Gabi Ludwig, WDR, Chefredakteurin der Landesprogramme,
Dr. Jutta Klöwer, Leiterin Marketing bei ThyssenKrupp VDM,

unter der Moderation von Christine Westermann, WDR

über Erfahrungen, Strategien und Maßnahmen, die für eine verstärkte Einbeziehung des weiblichen Qualifikationspotentials für die Technik sorgen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

gez. Christina Haaf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Studie "Zeit, dass sich was dreht - Technik ist auch weiblich!" bietet eine Bestandsaufnahme und zukunftsweisende Analyse von Projekten und Initiativen in NRW, die Mädchen und Frauen für technische und naturwissenschaftliche Schulfächer, Aus- und Weiterbildungen, Studiengänge und Berufe motivieren. Darüber hinaus werden überregional erfolgreiche Ansätze auf ihre Übertragbarkeit hin überprüft.
Die Studie wurde im Auftrag des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration erstellt und mit Mitteln des Landes und der EU gefördert.

Kontakt:
Christina Haaf, M.A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10, 33602 Bielefeld
fon: 0521.106-7324 fax: 0521.106-7171
haaf@kompetenzz.de

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. fördert mit bundesweiten Projekten die verstärkte Nutzung der Potenziale von Frauen zur Gestaltung der Informationsgesellschaft und Technik sowie die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern.
Weitere Informationen: http://www.kompetenzz.de http://www.kompetenzz.de/vk06/features/zeit_dass_sich_was_dreht_technik_ist_auch_weiblich
uniprotokolle > Nachrichten > Podiumsdiskussion "Zeit, dass sich was dreht" - Technik ist auch weiblich!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/138137/">Podiumsdiskussion "Zeit, dass sich was dreht" - Technik ist auch weiblich! </a>