Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Düsseldorfer Sommeruniversität: "Mehr Internationales, mehr für Berufstätige aus der Region"

08.06.2007 - (idw) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Unter dem Motto "Weiterbildung für Studium und Beruf" bietet die Düsseldorfer Sommeruniversität auch 2007 von Juli bis Oktober wieder ein vielfältiges Programm mit rund 100 Veranstaltungen. Im 6. Jahr der Weiterbildungsprogramms zeichnen sich dabei klare Trends ab: Die Düsseldorfer Sommeruniversität internationalisiert sich weiter, aber sie baut auch ihr Programm für Berufstätige und Entscheider aus der Region aus.
Das insgesamt gut drei Monate dauernde Veranstaltungsangebot wird in der 1. Hälfte vor allem von internationalen Teilnehmern genutzt, während ab Mitte August dann zunehmend die überregionalen und lokalen Interessenten im Vordergrund stehen.
In den ersten sechs Wochen dominieren daher Sprachkurse oder interkulturelle Workshops mit Themen wie "Als Deutscher / mit Deutschen verhandeln". Mit dem Ende der Schulferien verlagert sich dann das Schwergewicht auf kürzere studien- oder berufsbezogene Angebote, wenn es etwa um kommunikative Schlüsselfertigkeiten, Sprachprüfungen, Selbstmanagement, Trainerfortbildungen oder ein für viele Berufe relevantes Thema geht. Wer in NRW wohnt und berufstätig ist, kann für die Veranstaltungen der Sommeruniversität übrigens die so genannten Weiterbildungsschecks beantragen.
Premieren in diesem Jahr sind im internationalen Bereich Sprachkursangebote für Spanisch und Italienisch (neben Deutsch, Englisch und Niederländisch) und mehr interkulturelle Seminare, während im Bereich der Personalentwicklung neue Workshops und Ausbildungen im Bereich Weiterbildungsmanagement sowie eine Vortragsreihe zu Besonderheiten und neuen Chancen älterer Beschäftigter erstmals auf dem Programm stehen.
Am 12. Juli eröffnet der Rektor Prof. Dr. Dr. Labisch die 6. Düsseldorfer Sommeruniversität dann ganz offiziell. Natürlich gibt es auch ein umfangreiches geselliges Programm mit Exkursionen und Sommerpartys für Kursteilnehmer aus ca. 50 Ländern.
Das in dieser Form bundesweit einzigartige Weiterbildungsangebot beruht auf einer Zusammenarbeit der Heinrich-Heine-Universität mit dem "Institut für Internationale Kommunikation (IIK e.V.)" - eine Ausgründung aus der Düsseldorfer Germanistik. Inhaltlich gliedert sich das Programm der Sommeruniversität in die fünf Schwerpunkte "Sprachkurse und Prüfungen", "Lehrerfortbildung", "Personalentwicklung und Kommunikationstrainings", "Kultur & Gesellschaft", "Medizin, Naturwissenschaften & Technik".
Das aktuelle Angebot finden sich unter: http://www.sommeruni-duesseldorf.de

Pressekontakt
Düsseldorfer Sommeruniversität, IIK Düsseldorf e.V., Universitätsstraße 1/Geb. 23.31
Ansprechpartner. Dr. Matthias Jung, Tel.: 0211/81-15182, info@sommeruni-duesseldorf.de

uniprotokolle > Nachrichten > Düsseldorfer Sommeruniversität: "Mehr Internationales, mehr für Berufstätige aus der Region"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/138386/">Düsseldorfer Sommeruniversität: "Mehr Internationales, mehr für Berufstätige aus der Region" </a>