Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Entzündung und Gefäßerkrankungen

14.06.2007 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Biomedizinerin der Universität Jena leitet am 15.-16. Juni Atherosklerose-Symposium in Erfurt Jena (14.06.07) Die Krankheit verläuft meist schleichend und lange Zeit unbemerkt. Irgendwann macht sich dann die Atherosklerose in einem schlagartigen Ereignis, wie Angina pectoris, Herzinfarkt oder Schlaganfall, bemerkbar. An den Folgen der im Volksmund als "Arterienverkalkung" bekannten Krankheit sterben die meisten Menschen in den westlichen Industrienationen.

Mit den Ursachen und neuesten Erkenntnissen zur Vermeidung der Arterienverengung befasst sich vom 15.-16. Juni im Erfurter Augustinerkloster das 14. Erfurter Atherosklerose-Symposium. Die Tagung, zu der rund 70 Grundlagenforscher und Kliniker erwartet werden, findet alle zwei Jahre statt und wird von Prof. Dr. Regine Heller vom Institut für Molekulare Zellbiologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena geleitet. Neben international renommierten Forschern erhalten auch Nachwuchswissenschaftler die Gelegenheit, ihre Forschungsergebnisse vorzustellen und zu diskutieren.

Das Symposium beschäftigt sich in diesem Jahr vor allem mit "Entzündung und Atherosklerose". "Mit dieser Thematik werden neue Erkenntnisse aufgegriffen, die zeigen, dass entzündliche Veränderungen und immunologische Prozesse die Entwicklung der Atherosklerose maßgeblich beeinflussen", erläutert Prof. Heller. Diese Erkenntnisse sollen zukünftig sowohl die Diagnostik als auch die Therapie atherosklerotischer Erkrankungen erweitern und verbessern. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena wird bei der Tagung vor allem durch Wissenschaftler vertreten sein, die im Interdisziplinären Zentrum für Klinische Forschung an der Medizinischen Fakultät zusammenarbeiten und sich mit pro- oder antiatherogenen Mechanismen und systemischen Entzündungen beschäftigen.

Kontakt:
Prof. Dr. Regine Heller
Institut für Molekulare Zellbiologie der Universität Jena
Nonnenplan 2, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 938750
E-Mail: regine.heller[at]mti.uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Entzündung und Gefäßerkrankungen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/138801/">Entzündung und Gefäßerkrankungen </a>