Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Software-Know-How zum Mitmachen: ViSEK zur CeBIT mit neuen Features

06.03.2003 - (idw) Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

ViSEK, das virtuelle Software-Engineering-Kompetenzzentrum, ist jetzt mit noch mehr neuen Funktionen, Inhalten und Interaktionsmöglichkeiten angereichert. Erst vor kurzer Zeit aus Mitteln des BMBF aufgebaut, etabliert sich ViSEK mit zwischenzeitlich 12.000 Aufrufen pro Monat im deutschsprachigen Raum. Wer den ViSEK-Stand in der Halle 11 Stand D15 auf der Messe in Hannover besucht, kann sich selbst von den Vorteilen dieses Angebots überzeugen.

Kaiserslautern. Das virtuelle Software Engineering Kompetenzzentrum ViSEK bietet Software-Ingenieuren und Software-Entwicklern jetzt noch mehr Features: Rechtzeitig zur CeBIT haben die Betreiber dieses Internet-Portals ihr Angebot an aktuellem Software-Know-How mit zahlreichen neuen Funktionen, Inhalten und Interaktionsmöglichkeiten angereichert. Wer den ViSEK-Stand in der Halle 11 Stand D15 auf der Messe in Hannover besucht, kann sich davon selbst überzeugen.

Seit Projektbeginn im Jahr 2001 stellen die beteiligten Partner ihr Wissen rund um die Softwareentwicklung in das ViSEK-Portal ein. Jetzt können die Nutzer das Informationsmaterial zusätzlich mit Kommentaren versehen und der Software-Gemeinde eigene Erfahrungsberichte zur Verfügung zu stellen. Ergänzend zu bereits publizierten Artikeln über Model Driven Architecture (MDA), Unified Modeling Language UML, Produktlinien-Engineering, Datenparallelität, Modellbildung und Softwareentwicklung mit Szenarien findet der Besucher von www.visek.de ab sofort auch grundlegende Informationen über das Testen von Software, die Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung oder das V-Modell. Das Angebot wird abgerundet durch regionale und überregionale Veranstaltungen, die von ViSEK zu verschiedenen Themen des Software-Engineerings insbesondere für mittlere und kleine Unternehmen organisiert werden.

Projektkoordinator Ralf Kalmar vom Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering ist davon überzeugt, dass der fortschreitenden Ausbau von ViSEK die Software-Community vom großen Nutzwert des Portals überzeugen wird: "Wir sind auf dem besten Weg, ViSEK als virtuelles Kompetenzzentrum in Sachen Software-Engineering im deutschsprachigen Raum zu etablieren", so der Informatiker. Die Zahl der Besuche auf der Web-Site sei in der letzten Zeit auf die für die kurze Anlaufzeit beachtliche Größe von etwa 12000 pro Monat angestiegen.

ViSEK wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aufgebaut. Zu den Projektpartnern zählen die Fraunhofer-Institute FIRST, FIT, IESE, IITB, ISST sowie die Technischen Universitäten in Cottbus und München als auch das Forschungsinstitut OFFIS in Oldenburg.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Fraunhofer IESE
ViSEK-Projektbüro
Ralf Kalmar
Tel.: (06301) 707-164
Fax: (06301) 707-200
http://www.visek.de
E-Mail: info@visek.de

Fraunhofer IESE
Petra Steffens
Sauerwiesen 6
67661 Kaiserslautern
Tel.: (06301) 707-160
Fax: (06301) 707-200
http://www.iese.fraunhofer.de
E-Mail: info@iese.fraunhofer.de

2422 Zeichen inkl. Leerzeichen. wir bitten um ein Belegexemplar - vielen Dank.
uniprotokolle > Nachrichten > Software-Know-How zum Mitmachen: ViSEK zur CeBIT mit neuen Features

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/13891/">Software-Know-How zum Mitmachen: ViSEK zur CeBIT mit neuen Features </a>