Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Weniger Kohlendioxidausstoß - aber wie?

13.05.2002 - (idw) Technische Universität Dresden

Der Straßenverkehr verursacht in Deutschland ein Fünftel des gesamten Kohlendioxidausstoßes - Tendenz steigend. Kohlendioxid verändert den Strahlungshaushalt der Erde. Es läßt die Sonnenstrahlung fast ungehindert auf die Erdoberfläche passieren und speichert die langwellige, von der Erde reflektierte Wärmestrahlung teilweise. Dieser menschengemachte Treibhauseffekt läßt Klimaforscher schmelzende Polkappen, anwachsende Wüstengebiete und steigende Meeresspiegel vorhersagen.

Inzwischen haben die Industrienationen ihre Verantwortung erkannt. Deutschland will 2005 seine Kohlendioxidemissionen im Vergleich zu 1990 um 25 Prozent reduziert haben.

Welche Strategien es im Verkehrsbereich gibt, den Kohlendioxidausstoß zu mindern, stellt Dr. Axel Friedrich am 15. Mai 2002 am Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrzeuge der TU Dresden vor. Friedrich ist Leiter der Abteilung Umwelt und Verkehr beim Umweltbundesamt Berlin. Er spricht 14.50 Uhr im Jante-Bau, George-Bähr-Straße 1c, Hörsaal 27.

Informationen: Dr. Manfred Schmidt, Telefon (03 51) 4 63-3 44 92, Fax (03 51) 4 63-3 70 66, E-Mail: schmidt@ivk.tu-dresden.de
uniprotokolle > Nachrichten > Weniger Kohlendioxidausstoß - aber wie?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/1396/">Weniger Kohlendioxidausstoß - aber wie? </a>