Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Einweihung des Milchtechnikums

02.07.2007 - (idw) Universität Leipzig

Nachdem beim diesjährigen Fakultätspressetag zum Thema "Milch" die Journalisten schon einen ersten Blick auf das neue Milchtechnikum werfen konnten, wird es nun in Anwesenheit der Sächsischen Milchkönigin offiziell eingeweiht. Bei beiden Anlässen wurden natürlich auch selbst hergestellte Milchprodukte zur Verkostung angeboten, die allesamt regen Anklang fanden. Zeit: 06. Juli 2007, 14:00 Uhr
Ort: Milchtechnikum
Gelände der Veterinärmedizinischen Fakultät

Das Milchtechnikum wurde im ehemaligen Schlachtbereich der Veterinärmedizinischen Fakultät eingerichtet und ist neben einer Kühl- und Erhitzungsvorrichtung für Milch mit verschiedenen in der Milchindustrie gebräuchlichen Geräten im Labormaßstab ausgestattet. Es soll sowohl der studentischen Ausbildung sowie der postgradualen Weiterbildung dienen als auch zu Forschungszwecken genutzt werden.

Im Fachbereich Milchhygiene, repräsentiert von Frau PD Dr. Braun, wird zur Zeit auf verschiedenen Gebieten geforscht: Einerseits findet Grundlagenforschung, wie z.B. zur Zusammensetzung und Qualität von Büffelmilch und -milchprodukten, statt. Andererseits werden im Rahmen von Doktorarbeiten ökologisch und konventionell erzeugte Milchprodukte verglichen bzw. die Wirksamkeit einer neuartigen Technologie, der Hochdruckbehandlung, auf Milchenzyme untersucht. Weitere Projekte zur Verbesserung des Verbraucherschutzes, die sich insbesondere um die mikrobielle Sicherheit von Milchprodukten drehen, sind in Planung.
weitere Informationen

Dr. Peggy Braun
Telefon: 0341 97-38220
E-Mail: pbraun@vetmed.uni-leipzig.de
www.uni-leipzig.de/~lmh

uniprotokolle > Nachrichten > Einweihung des Milchtechnikums
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140009/">Einweihung des Milchtechnikums </a>