Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik an der HfT Stuttgart

03.07.2007 - (idw) Fachhochschule Stuttgart, Hochschule für Technik

Planung, Entwicklung, Einführung sowie Betrieb betrieblicher Anwendungs-Software sind typische Aufgabenbereichen von Wirtschaftsinformatikern. Ihre Arbeitgeber finden sich in Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen. Basierend auf den bereits etablierten Studiengängen Betriebswirtschaftslehre und Informatik bietet die Hochschule für Technik (HfT) Stuttgart zum Wintersemester ab Oktober 2007 auch den 7-semestrigen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Schnittstelle dieser beiden Disziplinen an. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2007. "Unsere BWL- und Informatik-Studiengänge sind sehr gefragt. Bisher war die Einführung eines Wirtschaftsinformatik-Studiengangs aufgrund der mangelnden Kapazitäten leider unmöglich", erläutert Studiendekan Prof. Dr. Ralf Kramer. Ermöglicht wird die Einrichtung dieses Studiengangs nun durch das Programm "Hochschule 2012" des Landes Baden-Württemberg. Basierend auf den Erfahrungen mit den Bachelor- und Master-Studiengängen der BWL und der Informatik wurde die Studien- und Prüfungsordnung entwickelt, die im Juni planmäßig auch vom Senat der HfT Stuttgart verabschiedet wurde.

Schwerpunkte des Studiums bilden die Fächer der BWL, der Informatik sowie der Wirtschaftsinformatik. Ferner umfasst das Studium die erforderlichen mathematischen Grundlagen sowie Schlüsselqualifikationen. Für ein erfolgreiches Studium sind daher ein ausgeprägtes Abstraktionsvermögen sowie die Bereitschaft zur interdisziplinären Teamarbeit wesentliche Voraussetzungen. Die Praxisnähe wird durch integrierte Projekte sowie das betreute praktische Studienprojekt ("Praxissemester") sichergestellt.

Wirtschaftsinformatik ist ein in der Industrie bereits bekannter und gut etablierter Studiengang, so dass zukünftigen Absolventen für den Berufseinstieg beste Voraussetzungen vorfinden werden. Aufgrund ihrer Kenntnisse sowohl in BWL als auch in Informatik werden Wirtschaftsinformatiker in Unternehmen sämtlicher Branchen insbesondere an der Schnittstelle von Fachanwendungen zur IT eingesetzt. Weitere typische Arbeitgeber sind Software- und Beratungshäuser, die selbst Unternehmens-Software anbieten bzw. diese bei anderen Unternehmen einführen. Entsprechende Kontakte werden die zukünftigen Studierenden bereits während des Studiums knüpfen können, beispielsweise auch während der abschließenden Bachelor-Arbeit.

Bewerbungsschluss 15. Juli 2007
Studienbeginn Anfang Oktober 2007
Persönliche Studienberatung Tel 0711/8926-2526
Email wirtschaftsinformatik@hft-stuttgart.de

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ralf Kramer
Studiendekan

Tel 0711/8926-2526
Email ralf.kramer@hft-stuttgart.de

Hochschule für Technik Stuttgart
Schellingstraße 24, 70174 Stuttgart
Weitere Informationen: http://Bewerbungsunterlagen online www.hft-stuttgart.de http://Weitere Informationen www.hft-stuttgart.de/Wirtschaftsinformatik/
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik an der HfT Stuttgart
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140055/">Neuer Studiengang Wirtschaftsinformatik an der HfT Stuttgart </a>