Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Boineburgische Bibliothek

07.03.2003 - (idw) Universität Erfurt

Über die große Bibliothek des Politikers Johann Christian von Boineburg aus dem 17. Jahrhundert, die als Leihgabe der Stadt Erfurt in der Universitätsbibliothek aufbewahrt wird, spricht am Montag, dem 10. März 2003 um 18.00 Uhr in der Cafeteria der Universitätsbibliothek auf dem Campus in der Nordhäuser Straße 63 die Referentin der Sondersammlung Kathrin Paasch.

Die ungewöhnlich vollständig erhaltene Bibliothek Boineburgs wurde vom jungen Gottfried Wilhelm Leibniz mit aufgebaut und bietet einen einzigartigen Einblick in die wissenschaftlichen Bestrebungen des Polyhistorismus. Es ist vorgesehen, sie in den nächsten Jahren zu erfassen. Die Bedeutung der Sammlung lässt sich daran ermessen, dass die Erfurter Hochschulbibliothek im 18. Jahrhundert aufgrund dieser Schenkung "Boineburgische Universitäts-Bibliothek" genannt wurde. Der öffentliche Vortrag mit dem Titel "Zwischen Politik, Mäzenatentum und Gelehrsamkeit. Die Bibliothek des Johann Christian von Boineburg" findet im Rahmen einer Tagung an der Universität Erfurt statt.

Vom 10. bis 11. März 2003 widmen sich mehr als 30 Teilnehmer dem "Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts". Das Verzeichnis, kurz VD 17 genannt, erarbeitet die Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha zusammen mit sieben großen deutschen Bibliotheken. Dort werden alle deutschsprachigen Titel, die von 1601 bis 1700 erschienen sind sowie, unabhängig von der Sprache, alle innerhalb des deutschen Sprachraumes erschienenen Werke des Zeitraums erfasst. Zusammen mit ihren Partnern hat die Universitäts- und Forschungsbibliothek bisher mehr als 200.000 Werke in der VD 17-Datenbank katalogisiert. Sie ist im Internet zugänglich, bietet eine Vielzahl von Suchmöglichkeiten und kann über die Homepage der Universitäts- und Forschungsbibliothek (http://www.bibliothek.uni-erfurt.de) abgerufen werden. Eine Innovation ist die Verknüpfung der Katalogisate mit Scans von den wichtigsten Seiten der Publikationen. So manches bislang unbekannte Werk eines bekannten Autors konnte im Zuge der Arbeiten entdeckt werden, aber auch viele unbekannte Zeitgenossen und ihre Schriften bringt das VD 17 ans Licht. Gefördert wird diese riesige Nationalbibliographie von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
uniprotokolle > Nachrichten > Boineburgische Bibliothek

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/14007/">Boineburgische Bibliothek </a>