Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Mit Käthe Kluth zu einer besseren Frauenquote

06.07.2007 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Bewerbungsfrist für Stipendium läuft noch bis Anfang August 2007

Die gezielte Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein Schwerpunkt an der Universität Greifswald zur Erhöhung der Frauenquote im akademischen Bereich. Aus diesem Anlass vergibt die Universität Greifswald an herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen zum 1. Januar 2008 erstmals das Käthe-Kluth-Stipendium*. Es ist auf drei Jahre angelegt und mit 3.300 Euro monatlich dotiert. Darüber hinaus sind eine jährliche Sachbeihilfe von bis zu 1.500 Euro im Jahr sowie Zuschüsse zur Gewährleistung einer Kinderbetreuung möglich.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 10. August 2007. Bewerben können sich hoch qualifizierte Wissenschaftlerinnen, die habilitiert sind oder bei denen ein Habilitationsverfahren bereits eröffnet ist, und bei denen mit einer Berufung an eine Universität gerechnet werden kann. Die Bewerbungen können im Rektorat bei Prof. Rainer Westermann, Rektor der Universität Greifswald (Domstraße 11, 17487 Greifswald), eingereicht werden.

Insbesondere in den späteren Stadien des Qualifikationsprozesses soll mit dem Stipendium der bisher zu geringe Frauenanteil in der Professorenschaft erhöht werden. Im Jahr 2006 wurden an der Universität Greifswald 19 Habilitationen abgeschlossen, darunter 6 Arbeiten von Wissenschaftlerinnen.

*Käthe Kluth (1899-1985) war die erste Professorin an der Universität Greifswald. Sie studierte in Stralsund und Rostock Englisch, Deutsch und Geschichte und erlangte 1927 die Promotion zum Dr. phil. an der Universität Greifswald. 1952 erhielt sie als Professorin an der Alma Mater einen Lehrauftrag für das Fach Anglistik an der Philosophischen Fakultät. Seit 1956 leitete sie als Direktorin das Englische Institut. Drei Jahre später erhielt sie eine Professur mit vollem Lehrauftrag. 1962 wurde Prof. Dr. Käthe Kluth emeritiert.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Prorektor: Prof. Dr. Michael North
Domstraße 11/Eingang II, 17487 Greifswald
T +49 3834 86-11 00
F +49 3834 86-11 05
E prorektor@uni-greifswald.de
http://www.uni-greifswald.de
http://www.uni-greifswald.de/organisieren/leitung/rektorat/prorektoren/lebenslauf-prof-north.html

uniprotokolle > Nachrichten > Mit Käthe Kluth zu einer besseren Frauenquote
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140321/">Mit Käthe Kluth zu einer besseren Frauenquote </a>