Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Universität Frankfurt erhält größte Privatzuwendung ihrer jüngeren Geschichte

06.07.2007 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen des Präsidiums der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt und des Bankhauses B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA laden wir Sie sehr herzlich ein zu einer Pressekonferenz

am Montag, dem 16. Juli 2007, um 13 Uhr
im Eisenhower-Raum (IG Hochhaus, Raum 1.314), Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt Im Rahmen der Veranstaltung informieren Sie

o Prof. Rudolf Steinberg, Präsident der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main,
o Friedrich von Metzler, Partner des Bankhauses B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, und
o Ekkehardt Sättele, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes,

über die größte private Geldspende, die die Universität Frankfurt in ihrer jüngeren Geschichte entgegennehmen konnte. Es handelt sich dabei um einen hohen zweistelligen Millionenbetrag, welcher der Förderung wissenschaftlicher Forschung und Lehre zugute kommt. Wir präsentieren Ihnen die Namen der fördernden Persönlichkeiten, die Höhe des Betrags sowie die Perspektiven, die sich aus der Spende für die Universität ergeben werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um eine kurze Nachricht, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen.

Mit besten Grüßen

Dr. Olaf Kaltenborn
Leiter Abt. Marketing & Kommunikation

Stephan M. Hübner
Kommissarischer Pressereferent

-----

P R E S S E E I N L A D U N G

Universität Frankfurt erhält größte Privatzuwendung ihrer jüngeren Geschichte

Wann? Montag, 16. Juli 2007, 13 Uhr
Wo? IG Hochhaus, Eisenhower-Raum (1.314), Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt

Zusagen bitte
o per Brief an Herrn Stephan M. Hübner, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Abteilung Marketing und Kommunikation, Senckenberganlage 31, 60325 Frankfurt am Main
o per Fax an (069) 798-28530
o per Mail an s.huebner@vdv.uni-frankfurt.de

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Frankfurt erhält größte Privatzuwendung ihrer jüngeren Geschichte
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140323/">Universität Frankfurt erhält größte Privatzuwendung ihrer jüngeren Geschichte </a>