Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Gewerblicher Rechtsschutz: Erstklassige Experten auf dem Podium einer internationalen Augsburger Konferenz am 20. Juli 2

09.07.2007 - (idw) Universität Augsburg

Sind maßgeschneiderte gewerbliche Schutzrechte für einzelne Industriebereiche sinnvoll? Die Referenten Prof. Michael W. Carroll von der Villanova University School of Law, Prof. Michael S. Mireles von der University of Denver sowie die Augsburger Juristen Ulrich M. Gassner und Michael Kort geben diese Fragestellung bei der Augsburger Konferenz "Tailoring Rights to Industries in Intellectual Property" am Vormittag des 20. Juli 2007 vor. Am Nachmittag dieser eintägigen internationalen Konferenz zum Gewerblichen Rechtsschutz wird über dieses Problem auf einem hochkarätig besetzen Podium intensiv diskutiert. Anmeldungen zu dieser Konferenz sind noch möglich. Die Organisatoren der Mitte Juni bereits angekündigten Tagung (siehe http://idw-online.de/pages/de/news214566) haben für das Podium erstklassige Experten gewonnen:

o Prof. Dr. Christoph Ann von der Technischen Universität München ist Mitglied des Managing Boards des Munich Intellectual Property Law Center (MIPLC) und mit einer Vielzahl von Publikationen Spezialist in den Bereichen Erfindungsschutz, Know-how-Schutz und Schutzrechtsstrategien sowie Schutzrechtsverwertung (Lizenzverträge).

o Dr. Jürgen Kroher, LL.M. ist Rechtsanwalt in der Münchner Kanzlei Kroher Strobel. Er unterrichtet am MIPLC und hat zahlreiche Veröffentlichungen zum deutschen, europäischen und internationalen Patent-, Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht verfasst und Vorträge auf Einladung des CEIPI in Straßburg, des MBL-Programms der Universität St. Gallen, der WIPO und anderer Institutionen gehalten. Dr. Kroher ist Vorsitzender der Bezirksgruppe Bayern der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR).

o RA Wolfgang von Meibom ist Chairman der internationalen Anwaltssozietät Bird & Bird in Deutschland und Co-Chairman der internationalen IP (Intellectual Property) Practice Gruppe von Bird & Bird. Wolfgang von Meibom, der ebenfalls am MIPLC unterrichtet, zählt laut JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2006/2007 zu den am häufigsten empfohlenen und führenden Rechtsanwälten auf seinem Gebiet. Im Global Counsel Handbook for Intellectual Property 2007 gilt er als "strategically excellent and one of the best litigators in Europe."

"Herr Prof. Ann, Herr Dr. Kroher und Herr von Meibom werden die Referate am Vormittag - mitunter auch kritisch - aus der Sicht der Praxis beurteilen. Sie sind ausgewiesene Fachleute für diese Fragen: Deshalb bin ich mir sicher, dass eine lebhafte Diskussion darüber entstehen wird, ob sich "one-size-fits-all Ansatz" im Bereich der gewerblichen Schutzrechte bewährt hat", meint Dr. Matthias Kober, Leiter des Bereichs Jura im Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg, der die Konferenz ausrichtet. Das Europäische Patentamt und das Pharmaunternehmen MSD SHARP & DOHME GMBH unterstützen diese Veranstaltung und unterstreichen dadurch die Brisanz des Themas für die Praxis.

Die Konferenz findet am Freitag, dem 20. Juli 2007, von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg (Universitätsstraße 24, 86159 Augsburg) statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 350 Euro (für Mitglieder der Alumni-Vereine der Universität Augsburg 300 Euro).
________________________

Kontakt/Anmeldung:

RA Dr. Matthias Kober
Programmleitung Jura
Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW)
Universität Augsburg, Universitätsstraße 16, 86159 Augsburg
Tel. ++49/821/598-4055
Fax. ++49/821/598-14-4055
jura@zww.uni-augsburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Gewerblicher Rechtsschutz: Erstklassige Experten auf dem Podium einer internationalen Augsburger Konferenz am 20. Juli 2
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140439/">Gewerblicher Rechtsschutz: Erstklassige Experten auf dem Podium einer internationalen Augsburger Konferenz am 20. Juli 2 </a>