Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Polizeigeschichte in Leipzig

10.07.2007 - (idw) Universität Leipzig

Das 18. Kolloquium zur Polizeigeschichte richtet in diesem Jahr die Professur Geschichtsdidaktik am Historischen Seminar der Universität Leipzig aus. Die Ansätze der historischen, soziologischen, politik- und kulturwissenschaftlichen Körper- und Geschlechterforschung sollen nun auch für die Polizeigeschichte nutzbar gemacht werden. Zeit:
12. Juli 2007 bis 14. Juli 2007
Ort:
Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Grimmaische Str. 6
04109 Leipzig

Das Kolloquium zur Polizeigeschichte wird seit 1990 an jährlich wechselnden Orten veranstaltet und stellt mittlerweile ein kontinuierliches Diskussionsforum für neuere polizeihistorische Forschungen dar. Das Kolloquium bietet insbesondere jüngeren Historikern die Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse in einem interdisziplinär arbeitenden wissenschaftlichen Rahmen zu präsentieren. Das Spektrum der thematischen Felder variiert dabei ebenso wie die methodischen Zugriffe.

In diesem Jahr wird sich das Kolloquium zur Polizeigeschichte mit dem thematischen Schwerpunkt Polizei und Körper beschäftigen. Die Fragestellung birgt für die Polizeigeschichte in der Bundesrepublik, aber auch im internationalen Kontext sehr anregende und innovative Potentiale. Vor allem die Ansätze der historischen, soziologischen, politik- und kulturwissenschaftlichen Körper- und Geschlechterforschung sollen für die Polizeigeschichte nutzbar gemacht werden, ein Fachbereich, der bislang stark von verwaltungs- und rechtsgeschichtlichen Zugängen geprägt war. Die im vorläufigen Programm (siehe Link) des Kolloquiums zur Polizeigeschichte vorgesehenen Beiträge spiegeln diese Ansprüche wider. In insgesamt 15 Referaten wird das Themenfeld Polizei und Körper epochenübergreifend und interdisziplinär, mit Ansätzen aus der Geschichtswissenschaft, der Soziologie, der Politologie und der Literaturwissenschaft beleuchtet werden.

Mit diesen interdisziplinär angelegten Fragestellungen entspricht das Programm des 18. Kolloquiums zur Polizeigeschichte dem Anspruch der Universität Leipzig die fächerübergreifende Zusammenarbeit der unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen zu fördern.
Weitere Informationen: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=7426&count=537&recno=19&sort=datum&order=down
uniprotokolle > Nachrichten > Polizeigeschichte in Leipzig
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140476/">Polizeigeschichte in Leipzig </a>