Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Symposium zum Geburtstag von Escherich

10.07.2007 - (idw) Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Vor 150 Jahren wurde im mittelfränkischen Ansbach Theodor Escherich geboren, der Ende des 19. Jahrhunderts das nach ihm benannte Bakterium Escherichia coli entdeckte. Einige Wochen vor seinem Geburtstag, dem 29. November, findet zu diesem Jahrestag im Bildungszentrum Kloster Banz bei Staffelstein eine wissenschaftliche Tagung statt. Sie dauert vom 9. bis 12. Oktober 2007 und wird maßgeblich von Forschern der Uni Würzburg vorbereitet. Im Organisationskomitee sind die Professoren Werner Goebel, Matthias Frosch, Jörg Hacker und Volker ter Meulen, außerdem Ulrich Dobrindt, Tobias Ölschläger und Gabriele Blum-Oehler. Komplettiert wird das Gremium von Wissenschaftlern aus Helsinki, Tours, Toulouse, Tel Aviv und Umeå.

Wie das Organisationskomitee mitteilt, wurden für die Tagung bereits viele renommierte Wissenschaftler aus dem In- und Ausland gewonnen. Wer sich für eine Teilnahme interessiert, sollte sich bis 15. Juli auf der Homepage des Symposiums anmelden: http://www.ecoli2007.uni-wuerzburg.de Für junge Wissenschaftler besteht die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung über FEMS- oder BOGS-Stipendien zu beantragen.

Weitere Informationen zum EMBO-FEMS-LEOPOLDINA Symposium "Escherichia coli - Facets of a versatile pathogen" gibt es auch bei Gabriele Blum-Oehler, ecoli2007@mail.uni-wuerzburg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Symposium zum Geburtstag von Escherich
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140507/">Symposium zum Geburtstag von Escherich </a>