Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Juli 2014 

Tour Ginkgo: Promis radeln, Sponsoren zahlen

11.07.2007 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Presseeinladung: Tour-Stopp am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg am 13. Juli gegen 17.30 Uhr Drei Tage lang radeln Prominente vom 12. bis 14. Juli 2007 für einen guten Zweck - sie sammeln auf der "Tour Ginkgo" Spenden für Elternwohnungen am Universitätsklinikum Heidelberg. Von St. Leon-Rot aus geht es in drei Tagestouren durch den Rhein-Neckar-Kreis. Am 13. Juli gegen 17.30 Uhr werden die Promis zu Gast im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums sein. Ein herzlicher Empfang der Radler durch Professor Dr. Andreas Kulozik, Ärztlicher Direktor der Abt. Pädiatrische Onkologie, sowie den Pflegedirektor des Universitätsklinikums, Edgar Reisch, ist garantiert.

Im Namen des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin und der Organisatorin, Gabriele Geib, Stellvertretende Geschäftsführerin der Deutschen Kinderkrebsstiftung, laden wir Sie herzlich ein, beim Tour-Stopp der Radler dabei zu sein:

Am Freitag, dem 13. Juli 2007, um 17.30 vor dem Hörsaal des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 153.

Zu den radelnden Promis aus Sport und TV gehören anderem der ehemalige Boxer René Weller, der Querfeldein-Radrennfahrer Mike Kluge und Michael Gaedt von der "kleinen Tierschau". Die Radler haben Sponsoren, die jeden gefahrenen Kilometer mit einem Geldbetrag vergüten.

Durch weitere Aktionen wird für die Tour Ginkgo Geld gesammelt: Schulen können Basare veranstalten, Vereine Straßenfeste organisieren, Bäckereien Ginkgo-Brot backen und vieles mehr. Das Geld kann dann beim Tourstopp der Radler übergeben werden.

Überregionale Bedeutung der Kinderklinik macht neue Elternwohnungen notwendig

Die "Tour Ginkgo", von Christiane Eichenhöfer gegründet, die als Kind an Leukämie erkrankte, erbrachte seit 1992 zwei Millionen Euro. Das gesammelte Geld von der Tour 2007 soll zusammen mit dem Spendenaufkommen der Aktion für krebskranke Kinder Heidelberg e. V. für den Bau von Elternwohnungen auf dem Klinikumsgelände genutzt werden. Durch die ausgezeichneten Behandlungsmöglichkeiten für leukämie- und krebskranke Kinder am Klinikum haben sich die Patientenzahlen kontinuierlich gesteigert. Die überregionale Bedeutung der Kinderklinik macht den Neubau von Elternwohnungen notwendig. Die Eltern sollen dort in der Nähe ihres kranken Kindes untergebracht sein, und auch Kraft tanken können für die anstrengende Begleitung der kleinen Patienten.

Weitere Infos unter
www.tour-ginkgo.de

Bitte teilen Sie auf dem beiliegenden Antwortfax mit, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden!

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse

uniprotokolle > Nachrichten > Tour Ginkgo: Promis radeln, Sponsoren zahlen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140549/">Tour Ginkgo: Promis radeln, Sponsoren zahlen </a>