Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Pressekonferenz "A Bridge for Life - Schnelle Rettung bei Herz-Lungen-Versagen"

11.07.2007 - (idw) Technische Universität München

Auf der Pressekonferenz "A Bridge for Life - Schnelle Rettung bei Herz-Lungen-Versagen" wird das weltweit erste portable und schnell einsatzfähige Herz-Lungen-Unterstützungssystem LIFEBRIDGE B2T® vorgestellt - Freitag, 13. Juli 2007 von 12.30 bis 13.30 Uhr im Lichthof des Deutschen Herzzentrums München In Deutschland ist Herz-Kreislauf-Versagen weiterhin Todesursache Nr. 1. Patienten, die bei einem akuten Herzinfarkt in den kardiogenen Schockzustand geraten, können oft nicht rechtzeitig medizinisch versorgt werden: Die technische Bereitstellung lebensrettender Herz-Lungen-Maschinen dauert schlicht zu lange. Die Folge: Von den etwa 20.000 Menschen, die jährlich in Deutschland einen kardiogenen Schock erleiden, überleben innerhalb der ersten 30 Tage und je nach Versorgungslage nur etwa ein Drittel der Betroffenen.

Auf der Pressekonferenz

"A Bridge for Life - Schnelle Rettung bei Herz-Lungen-Versagen"

wird das weltweit erste portable und schnell einsatzfähige Herz-Lungen-Unterstützungssystem LIFEBRIDGE B2T® vorgestellt. Die LIFEBRIDGE B2T® stabilisiert den Patienten soweit, dass er rechtzeitig einer adäquaten Therapie zugeführt werden kann. Damit wird sie für eine Vielzahl von Patienten in Zukunft eine "Brücke zum Leben" sein.

Die Bayerische Sozialministerin Christa Stewens wird die gesellschaftliche Relevanz von Herz-Kreislauferkrankungen und die Bedeutung einer optimalen und innovativen Versorgung erläutern. Der Standort Bayern fördert mit seiner Gesundheits- und Wirtschaftspolitik medizinische Innovationen durch den Aufbau von Kompetenznetzwerken in der Wirtschaft und Medizin. Prof. Dr. med. Rüdiger Lange, Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des Deutschen Herzzentrums München, wird über den großen medizinischen Fortschritt sprechen, den die Entwicklung einer mobilen Herz-Lungen-Maschine für ärztliche Notfallsituationen darstellt. Manfred Salat, Vorstandsvorsitzender der LIFEBRIDGE Medizintechnik AG, Ampfing, stellt die fruchtbare Zusammenarbeit in der Entwicklung des Gerätes mit führenden internationalen herzchirurgischen Versorgungszentren vor.

Die Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie lädt Sie herzlich zu dieser Pressekonferenz am

Freitag, den 13. Juli 2007 von 12.30 bis 13.30 Uhr in den Lichthof des Deutschen Herzzentrums München ein.

Wir bitten um Anmeldung unter folgendender Kontaktadresse:

Dipl.-Psych. Ulrike von Wolffersdorff
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie
Deutsches Herzzentrum München
Tel. 089-1218-3131
Fax 089-1218-4123
E-Mail: vonwolffersdorff@dhm.mhn.de
Weitere Informationen: http://www.dhm.mhn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Pressekonferenz "A Bridge for Life - Schnelle Rettung bei Herz-Lungen-Versagen"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140607/">Pressekonferenz "A Bridge for Life - Schnelle Rettung bei Herz-Lungen-Versagen" </a>