Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Wechsel an der Spitze des Zentrums für Medien und Interaktivität

11.07.2007 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen hat einen neuen geschäftsführenden Direktor (GD). Nachdem der bisherige GD, Prof. Dr. Claus Leggewie, durch seinen Wechsel zum Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen für das Amt nicht mehr zur Verfügung steht, wurde vom ZMI-Direktorium Prof. Dr. Henning Lobin, der bisheriger Stellvertreter, zum neuen geschäftsführenden Direktor gewählt. Prof. Leggewie setzte als GD des Zentrums, an dem seit 2001 Grundlagenforschung zu medienbezogenen Fragestellungen betrieben wird, starke Akzente. Früh erkannte er die kulturelle und politische Tragweite des Phänomens "Interaktivität" und lenkte den Blick auf die vielfältigen Wirkungen interaktiver digitaler Medien in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft. Seine Forschungsschwerpunkte waren politische und wissenschaftliche Kommunikation über das Internet und politische Ikonografie. Claus Leggewie prägte das Profil des ZMI durch wegweisende Projekte: Interaktivität als transdisziplinärer Schlüsselbegriff, Inszenierung in neuen Medien, bipolar/Die Entstehung politischer Bilder; durch die Entwicklung zahlreicher politischer und wissenskommunikativer Plattformen - meist mit Kooperationspartnern wie der Bundeszentrale für politische Bildung: zur Bundestagswahl, Europawahl, US-Wahl, EU-Verfassung etc.; durch die jährlichen Tagungen: zur Interaktivität, zur Poltik- und Gesellschaftsberatung (mit Live-Blog), zu Virtual Memory - Virtual History etc.; nicht zuletzt durch die Publikationsreihe interaktiva (im Campus-Verlag). Unter Claus Leggewies Leitung ist das ZMI in wenigen Jahren zu einer wichtigen Referenzinstitution für die Themen Interaktivität und die Folgen von Digitalisierung und Visualisierung für alle Bereiche der Gesellschaft geworden.

Prof. Henning Lobin kündigte an, er werde die Arbeit als geschäftsführender Direktor des ZMI auf dem eingeschlagenen Weg fortsetzen, dabei aber auch neue Akzente setzen. Organisatorische Schwerpunkte seien die Aktivierung und stärkere Integration der thematisch ausgerichteten ZMI-Sektionen, die Internationalisierung des Zentrums und seine Konturierung als medienwissenschaftliches Forum sowohl nach innen wie nach außen. Dies soll das ZMI durch zusätzliche Tagungen und Veranstaltungen erreichen, mit denen aus wissenschaftlicher Perspektive kurzfristig auf aktuelle Fragen eingegangen wird. Prof. Lobin übernimmt auch die Koordination des zentralen ZMI-Projektes "Interactive Science - Interne Wissenschaftskommunikation", das die Veränderungen der wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung und -vermittlung aufgrund neuerer interaktiver und netzbasierter Kommunikationsformen in den Blick nimmt.

Kontakt:

Sabine Heymann, M.A.
Geschäftsführerin des ZMI
Ludwigstr. 34, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-16350
Fax: 0641 99-16359
E-Mail: sabine.heymann@zmi.uni-giessen.de
Weitere Informationen: http://www.zmi.uni-giessen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Wechsel an der Spitze des Zentrums für Medien und Interaktivität
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140623/">Wechsel an der Spitze des Zentrums für Medien und Interaktivität </a>