Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

XXV International Conference on Photonic, Electronic and Atomic Collisions

12.07.2007 - (idw) Max-Planck-Institut für Kernphysik

Die 25. "International Conference on Photonic, Electronic and Atomic Collisions" (ICPEAC) findet vom 25.-31. Juli 2007 in Freiburg statt. ICPEAC ist eine fortlaufende Serie internationaler Konferenzen im zweijährigen Rhythmus. Sie unterstützt den Ausbau und Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse über Stoßprozesse von Photonen, Elektronen und Atomen und die damit verwandten Gebiete der Atom- und Molekülphysik. Die 25. "International Conference on Photonic, Electronic and Atomic Collisions" (ICPEAC) findet vom 25.-31. Juli 2007 in Freiburg statt. Die Konferenzserie mit Zwei-Jahres-Turnus begann im Jahre 1958, ist nun zum zweiten Mal in Deutschland und wird unterstützt von der "International Union of Pure and Applied Physics (IUPAP) ". Sie ist vor der "International Conference on Atomic Physics" (ICAP) die größte internationale Konferenz, welche die Wechselwirkung jeglicher Art von Projektilen (einzelne Photonen, intensive Laser, Elektronen, atomare und molekulare Ionen, Antiteilchen, Atome, Moleküle) bei allen Energien mit einzelnen Atomen, Molekülen, Ionen, Clustern und z.T. mit Oberflächen in ihrer gesamten Breite abdeckt. Sie ist insbesondere die wichtigste Veranstaltung auf dem Gebiet der atomaren und molekularen Stoßphysik, von ultra-kalten Stößen in Fallen bis hin zu relativistischen Kollisionen an großen Beschleunigern. Der thematische Überlapp zur ICAP ist gering (Präzisionsspektroskopie, Bose-Einstein-Kondensate); es bestehen gemeinsame Themenbereiche mit der VUV- (Vacuum Ultraviolet)-Konferenz, die sich jedoch insbesondere auch der Festkörperphysik bei kurzen Wellenlängen widmet.
Keine andere Tagung bringt die Physik der atomaren Stöße in einer solch generellen und umfassenden Weise zur Geltung: Es werden hier neben Themen von fundamentaler wissenschaftlicher Bedeutung auch Gebiete der angewandten Forschung wie z.B. Materialforschung, Wechselwirkung mit Oberflächen und Cluster, Bestrahlung von Tumoren, die Physik interstellarer Plasmen und vieles mehr diskutiert. In fünf Plenarvorträgen berichten führende Wissenschaftler vor dem Gesamtauditorium über aktuelle Forschungsgebiete; parallele Fach- und Postersitzungen dienen der Vertiefung speziellerer Themen. Auf dem Programm stehen 90 Vorträge von eingeladenen Rednern, hinzu kommen weitere 915 Beiträge und Poster der insgesamt ca. 780 Teilnehmer. Im Umfeld der ICPEAC finden zusätzlich in Deutschland und anderen europäischen Ländern vor und nach der Hauptkonferenz sechs kleinere sogenannte "Satellit-Tagungen" zu gesonderten Fachgebieten statt.

Ergänzt wird das wissenschaftliche Programm durch zwei öffentliche Abendvorträge im Konzerthaus Freiburg. Am Donnerstag, 26.7. 19:30 Uhr von Roland Sauerbrey (Forschungszentrum Dresden-Rossendorf) mit dem Titel "The force of light" http://idw-online.de/pages/de/event20873 sowie am Montag, 30.7. 19:30 Uhr von Nobelpreisträger Paul Crutzen (Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz) über "Atmospheric chemistry and climate in the 'anthropocene'" http://idw-online.de/pages/de/event20874.
Der Eintritt zu diesen Vorträgen, die in englischer Sprache gehalten werden, ist frei.

Lokaler Organisator der Tagung ist die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. vertreten durch das Max-Planck-Institut für Kernphysik, Saupfercheckweg 1, D-69117 Heidelberg, unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Joachim Ullrich.


Hinweise zur Teilnahme:
Informationen zu Eintrittsgeldern und zur Anmeldung im Tagungsbüro vor Ort sind auf der Internetseite der Konferenz verfügbar:
http://www.mpi-hd.mpg.de/ICPEAC2007
Weitere Informationen: http://www.mpi-hd.mpg.de/ICPEAC2007
uniprotokolle > Nachrichten > XXV International Conference on Photonic, Electronic and Atomic Collisions
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140697/">XXV International Conference on Photonic, Electronic and Atomic Collisions </a>