Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Förderung vom Bundeswirtschaftsministerium für Universität Potsdam

13.07.2007 - (idw) Universität Potsdam

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie baut die Gründungskultur an Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus. Jetzt wurden weitere 14 Gründungsinitiativen zur Förderung durch das Programm "Existenzgründungen aus der Wissenschaft (EXIST)" vom Sachverständigenbeirat des Programms ausgewählt. Neu in die Förderung aufgenommen ist auch das an der Universität Potsdam angesiedelte Projekt "Entrepreneurial PostGraduate Education - ein integriertes Trainings- und Mentoringkonzept für Naturwissenschaftler im Rahmen der Potsdam Graduate School". Zur Förderung wurden von der Universität Potsdam 587.000 Euro für drei Jahre beantragt. Ziel ist die Verankerung gründungsspezifischer und managementbezogener Kompetenzentwicklung in den Doktorandenprogrammen der Universität Potsdam und der außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes Brandenburg. Zielgruppe sind vor allem die naturwissenschaftlichen Doktoranden. Dieses Projekt ist ein weiterer wichtiger Baustein im Lehr- und Trainingsbereich des Brandenburgischen Institutes für Existenzgründung und Mittelstandsförderung-Centrum für Entrepreneurship und Innovation der Universität Potsdam (BIEM-CEIP).
Mit der Förderung der Projekte will das Bundesministerium die Gründungskultur an Hochschulen und Forschungseinrichtungen stärken sowie Studierende und Wissenschaftler an das Unternehmertum heranführen. Die ausgewählten Projekte konnten sich in einem zweistufigen Auswahlverfahren unter insgesamt 63 Ideenskizzen durchsetzen. Für Projekte zur Stärkung der Gründungskultur an Hochschulen und Forschungseinrichtungen stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Rahmen des Programms rund 35 Millionen Euro bereit.

Hinweis an die Redaktionen:
Für weitere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Dieter Wagner, Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer an der Universität Potsdam, telefonisch 0331/977-1683, -3593,
E-Mail: wagner@uni-potsdam.de zur Verfügung.
Diese Medieninformation ist auch unter
http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2007/pm164_07.htm im Internet abrufbar.

uniprotokolle > Nachrichten > Förderung vom Bundeswirtschaftsministerium für Universität Potsdam
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/140735/">Förderung vom Bundeswirtschaftsministerium für Universität Potsdam </a>