Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Juli 2014 

Psychosomatik-Kongress vom 19. - 22. März 2003

12.03.2003 - (idw) Bereich Humanmedizin der Universität Göttingen

Pressekonferenz am Donnerstag, 20. März 2003 um 13.00 Uhr Im Uniklinikum Göttingen, Konferenzraum II, Ebene 0 Bettenhaus 2, Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen

(ukg) Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen beweisen bis ins molekularbiologische Detail, was im Grundsatz schon die alten Griechen kannten: Wechselwirkungen zwischen körperlichen und seelischen Prozessen. So konnte in einer Vielzahl von Studien gezeigt werden, dass psychische Beeinträchtigungen einen ungünstigen Einfluss auf den Verlauf verschiedener körperlicher Erkrankungen, wie Herzinfarkt, Herzinsuffizienz oder manche Krebsarten haben können und das krankheitsbedingte Sterberisiko erhöhen.

Im Rahmen der 54. Jahrestagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM), die vom 19. - 22. März 2003 unter dem Motto: "Dynamische Netzwerke in der ... Psychosomatik ... in dynamischen Netzwerken" in Göttingen stattfindet, sind Sie herzlich eingeladen zur:

Pressekonferenz
"Psychosomatik - Bedingung für eine humane Medizin"
Donnerstag, 20. März 2003
Konferenzraum II (Blauer Salon)
Ebene 0 - Bettenhaus II - Uniklinikum Göttingen
Bereich Humanmedizin - Universität Göttingen
Robert-Koch-Str. 40 - 37075 Göttingen


13.00 Uhr Moderation: Dr. Thomas Heim
Begrüßung: Prof. Dr. Joachim Küchenhoff, Basel

13.05 Uhr Psyche und Herzkrankheiten - neue Studien bestätigen enge Zusammenhänge
Privatdozent Dr. Christoph Herrmann-Lingen, Abt. Psychosomatik und Psychotherapie, Bereich Humanmedizin der Universität Göttingen

13.15 Uhr Krebs und Psyche - Bedarf und Realität psychoonkologischer Versorgung in Deutschland
Dr. Andrea Schumacher, Münster

13.25 Uhr Der Körper als Warnsignal der Seele - Volkskrankheit somatoforme Störung
Prof. Dr. Joachim Küchenhoff, Basel

13.35 Uhr Anschläge, Krieg, Missbrauch, Katastrophen - Behandlung und Begleitung der Opfer
Prof. Dr. Friedhelm Lamprecht, Hannover

13.45 Uhr Psychosomatik als unverzichtbarer Bestandteil medizinischer Versorgung Prof. Dr. Bernhard Strauß, Jena

13.55 Uhr Fragen an die Referenten und Diskussion

14.05 Uhr Ende


Besonders hinweisen möchten wir auf den frei zugänglichen

Öffentlichen Vortrag

Samstag. 22. März 2003 von 11.30 - 12.30 Uhr
"Zeichen-Sprachen und ihre Be-Deutung für eine integrierte Medizin"
Prof. Dr. med. Wolf Langewitz, Basel
Hörsaal 81 - Universitätsklinikum Göttingen
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen


Im Internet erhalten Sie Informationen unter www.dkpm.de


Weitere Informationen:
Dr. Thomas Heim
Tel. 0761/488 2777
theim@freenet.de
uniprotokolle > Nachrichten > Psychosomatik-Kongress vom 19. - 22. März 2003

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/14152/">Psychosomatik-Kongress vom 19. - 22. März 2003 </a>