Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Jenaer Psychologen besonders gefragt

06.08.2007 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

1.587 Bewerbungen für neuen Bachelor-Studiengang "Psychologie" der Friedrich-Schiller-Universität Jena Jena (06.08.07) Das Fach Psychologie gehört - wie schon seit vielen Jahren - auch in den 2007er Rankings von Focus und Zeit/CHE zur Spitzengruppe. Dieser permanente Erfolg findet in den aktuellen Bewerberzahlen seine Bestätigung. Für die 110 Plätze im neuen Bachelor-Studiengang (Bachelor of Science) sind bis zum Antragsschluss 1.587 Bewerbungen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena eingegangen - mehr als 14 Bewerbungen pro Studienplatz. Hinzu kommen weitere 549 Bewerbungen für die 150 Psychologie-Nebenfachplätze, wenn das Fach als Ergänzungsstudiengang zu einem anderen Bachelor-Studiengang (Bachelor of Arts) gewählt wird.

"Die Nachfrage ist eine deutliche Auswirkung der Rankings", sagt der Psychologe Prof. Dr. Wolfgang Miltner. "Außerdem profitieren wir davon, dass es in Thüringen noch keine Studiengebühren gibt", ist der Dekan der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften überzeugt.

Die große Bewerberzahl wird die Verwaltung der Universität in den nächsten Wochen enorm belasten. Aber bis zum Semesterbeginn sollen alle Plätze verteilt sein. Da die Vergabe der Studienplätze vor allem über den Notendurchschnitt im Abitur geregelt wird, werden sich angesichts der großen Bewerberzahl unter den neuen Studierenden viele mit einem Einser-Abitur befinden. "Das wird eine sehr wissbegierige und interessierte Schar von Studierenden sein. In den nächsten drei Jahren werden davon sicher fast alle das Ausbildungsziel erreichen", ist sich Miltner sicher. Sie haben dann die Wahl, direkt in den Beruf zu gehen oder noch weitere zwei Jahre für den Master of Science in Psychologie anzuhängen. Auch darauf ist das Institut ab Wintersemester 2010/11 mit 100 Studienplätzen für Master-Studierende gut vorbereitet.

Besonders viele Bewerbungen gingen darüber hinaus an der Universität Jena ein für die zulassungsbeschränkten Studiengänge:
- Kommunikationswissenschaft (Bachelor of Arts): 11 Bewerbungen pro Studienplatz,
- Biologie (Lehramt an Gymnasien): 10 Bewerbungen pro Studienplatz,
- Biochemie (Diplom): fast 9 Bewerbungen pro Studienplatz,
- Ernährungswissenschaft (Diplom): fast 9 Bewerbungen pro Studienplatz.

uniprotokolle > Nachrichten > Jenaer Psychologen besonders gefragt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/141620/">Jenaer Psychologen besonders gefragt </a>