Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Neuer Master "Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts"

09.08.2007 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena richtet zum Wintersemester 2007/08 einzigartigen Studiengang ein Jena (09.08.07) Im Wintersemester 2007/08 startet an der Friedrich-Schiller-Universität Jena der neue Masterstudiengang "Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts". Im Zentrum des interdisziplinären Studiums steht die Auseinandersetzung mit den historischen Problemlagen und politischen Herausforderungen des vergangenen Jahrhunderts. Thema sind die zentralen Entwicklungen, Wandlungsprozesse und Erfahrungen der Epoche: Diktatur, Krieg und Gewalt, aber auch die (Wieder-)Errichtung demokratischer Gesellschaften und die Etablierung europäischer und transatlantischer Kooperationsstrukturen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Die Schwerpunkte des bundesweit einzigartigen Studiengangs liegen im Bereich der Neueren und Neuesten Geschichte sowie der Politischen Wissenschaft. Zum Fächerspektrum gehören darüber hinaus die Soziologie und die Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Hinzu kommen Wahlmodule aus einer Reihe geistes- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen. Im Rahmen des Universitätsverbundes Halle-Jena-Leipzig wirkt das Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur der Universität Leipzig an dem Studiengang mit. Eine enge Kooperation besteht darüber hinaus mit der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora.

Der konsekutive Masterstudiengang eröffnet vielfältige Möglichkeiten für ein forschungsnahes Studium im Umfeld national und international vernetzter Forschungsprojekte und für Kontakte mit hochrangigen auswärtigen Gastprofessoren. Das Studium dauert einschließlich der Masterarbeit zwei Jahre und schließt mit der Verleihung des akademischen Grades "Master of Arts" ab. Für besonders qualifizierte Absolventen besteht danach die Möglichkeit, im Rahmen der Doktorandenschule des "Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts" zu promovieren.

Interessenten können sich noch bis zum 15. September 2007 bewerben. Angesprochen sind Studierende aus dem In- und Ausland, die über einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss verfügen.

Weitere Informationen unter: www.Master-GeschichteundPolitik.uni-jena.de.

Kontakt:
Prof. Dr. Norbert Frei / Dr. Sybille Steinbacher
Historisches Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 13, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 944450 oder 944454
E-Mail: Sekretariat.Frei[at]uni-jena.de / Sybille.Steinbacher[at]uni-jena.de
Weitere Informationen: http://www.Master-GeschichteundPolitik.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Master "Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/141720/">Neuer Master "Geschichte und Politik des 20. Jahrhunderts" </a>