Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 15. August 2018 

Enormer Bewerberandrang - Ingenieurfächer wieder stark nachgefragt

16.08.2007 - (idw) Universität Stuttgart

Ein enormer Bewerberandrang - rund 30 Prozent mehr als im Vorjahr - ist an der Universität Stuttgart für das kommende Wintersemester zu verzeichnen. Zwar steigen die Bewerberzahlen für die rund 50 Studiengänge der Universität Stuttgart seit Jahren an, doch ist in diesem Jahr mit rund 14.000 gegenüber 9.300 im Vergleichszeitraum des Vorjahres der Anstieg außergewöhnlich. "Dies zeigt das große Interesse für die Studienangebote der Universität Stuttgart", sagt dazu Uni-Kanzlerin Dr. Bettina Buhlmann. Erfreut ist man an der Uni Stuttgart vor allem über die wieder deutlich gestiegene Nachfrage nach ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen. "Vor allem in diesen Bereichen brauchen wir qualifizierten Nachwuchs", kommentiert dies die Kanzlerin. Ingenieurwissenschaften
Mächtig zugelegt hat mit 1.136 Bewerbungen (Vorjahr 582) die Nachfrage nach dem Diplomstudiengang Maschinenwesen. Für Fahrzeug- und Motorentechnik interessieren sich 607 (Vorjahr 421). In Technologiemanagement sind es 530 (Vorjahr 287), in Technischer Kybernetik 143 (Vorjahr 105) und in Automatisierungstechnik in der Produktion 73 (Vorjahr 53). Umweltschutztechnik streben für den Bachelorabschluss 226 (Vorjahr 75) und für das Diplom 311 (Vorjahr 176) an. Verfahrenstechnik verzeichnet 178 Bewerbungen (Vorjahr 93). Elektrotechnik und Informationstechnik verzeichnet für das Diplom 226 Bewerbungen (Vorjahr 187) und für den Bachelor 147 (Vorjahr 31). In Informatik sind es für das Diplom 236 (Vorjahr 157) und für das Lehramt an Gymnasien*) 34 (Vorjahr 20). Für Softwaretechnik liegen 128 Bewerbungen vor (Vorjahr 113). Der gemeinsam mit der Universität Hohenheim angebotene Studiengang Wirtschaftsinformatik verzeichnet 422 Bewerbungen (Vorjahr 238). Architekten wollen 890 junge Leute werden (Vorjahr 532). Bauingenieurwesen verzeichnet 339 Bewerbungen (Vorjahr 184), Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft 224 (Vorjahr 119).

Sozial- und Geisteswissenschaften
Der größte Ansturm ist hier mit 1.175 (Vorjahr 909) beim Diplomstudiengang technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre zu beobachten. Erneut kräftig angestiegen ist die Nachfrage nach dem Bachelorstudiengang*) Sozialwissenschaft mit 948 Bewerbern (Vorjahr 662). Für den Deutsch-Französischen Studiengang Sozialwissenschaften liegen 55 Bewerbungen vor. Auch Gymnasiallehrer wollen viele junge Leute werden: Deutsch verzeichnet 606 Bewerbungen (Vorjahr 513), Englisch 670 (Vorjahr 536), Französisch 268 (Vorjahr 174), Geschichte 437 (Vorjahr 329), Politikwissenschaft 218 (Vorjahr 185) und Philosophie/Ethik ebenfalls 218 (Vorjahr 129). Für die Bachelorstudiengänge gibt es beispielsweise in Anglistik 294 Bewerbungen (Vorjahr 225), in Französisch 81 (Vorjahr 59) , Italienisch 54 (Vorjahr 29), Germanistik 345 (Vorjahr 232), Geschichte 173 (Vorjahr 126), Philosophie 76 (Vorjahr 58) oder Kunstgeschichte 173 (Vorjahr 139). Hoch wie immer ist der Andrang bei den verschiedenen sportwissenschaftlichen Studiengängen. Sportlehrer wollen 222 junge Leute werden (Vorjahr 213), den Diplomabschluss streben 219 an (Vorjahr 204) und den Bachelorabschluss 165 (Vorjahr 132).

Naturwissenschaften
Der Diplomstudiengang Technische Biologie ist hier der "Renner" bei den Bewerbungen: 672 Bewerber konkurrieren um die 60 Studienplätze (Vorjahr 513). Für Werkstoffwissenschaften interessieren sich 73 Bewerber (Vorjahr 65). Gestiegen ist auch die Nachfrage nach den "klassischen" Naturwissenschaften: Chemie (Diplom) verzeichnet 194 Bewerbungen (Vorjahr 157), in Mathematik (Diplom) 137 (Vorjahr 102) und Physik (Bachelor) 148 (Vorjahr 115). Für die Lehramtsstudiengänge liegen in Chemie 123 Bewerbungen vor (Vorjahr 99), in Mathematik 336 (Vorjahr 256) und Physik 64 (Vorjahr 60).

Erneut gestiegen ist auch die Nachfrage nach Lebensmittelchemie, bei dem die Universität Stuttgart das Grundstudium und die Universität Hohenheim das Hauptstudium bestreitet. Für die 36 Studienplätze liegen 343 Bewerbungen vor (Vorjahr 321).

*) Genannt sind immer die Zahlen für das jeweilige Hauptfach.

uniprotokolle > Nachrichten > Enormer Bewerberandrang - Ingenieurfächer wieder stark nachgefragt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/141961/">Enormer Bewerberandrang - Ingenieurfächer wieder stark nachgefragt </a>