Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Technisches Fernstudium verspricht neue Chancen für Ingenieure

21.08.2007 - (idw) Hochschule Wismar, University of Technology, Business and Design

Zum September 2007 bietet die Hochschule Wismar, organisiert durch die Wismar International Graduation Services (WINGS) GmbH, erstmalig den Fernstudiengang Master Quality Management an. Analysen des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), des Vereins Deutscher Ingenieure VDI sowie Recherchen in Jobbörsen und Anzeigen in Fachzeitschriften zeigen aktuell einen hohen Bedarf an Fachleuten auf dem Gebiet des technischen Qualitätsmanagements. Vor diesem Hintergrund bietet die Hochschule Wismar, zum 01. September den 4-semestrigen Master-Fernstudiengang "Quality Management" an insgesamt 9 bundesweiten Standorten an.

In Bezug auf die zunehmenden Qualitätsanforderungen stellen sich die Verantwortlichen oft die Frage, ob für einen Ingenieur, der im Bereich Qualitätsmanagement eingesetzt wird, eine explizite Ausbildung mit dem Abschluss "Master of Engineering" erforderlich ist. Der Beantwortung dieser Frage stellt sich Herr Prof. Dr.-Ing. habil Ralf-Jörg Redlin, Studiengangsleiter Master Quality Management: "Damit ein Unternehmen national und international wettbewerbsfähig ist und bleibt, muss nachgewiesen werden, dass nach international anerkannten Qualitätsstandards gearbeitet wird. Ein Beispiel hierfür ist die Normenfamilie ISO 9000 ff. Im Rahmen dieser Normen, spezieller Branchennormen, aber auch weiterführender, internationaler Vorschriften sind spezielle Qualifizierungsbausteine nachzuweisen. Dies beinhaltet u. a. den Nachweis, dass qualifiziertes Personal auf diesem Gebiet beschäftigt ist. In Bezug auf die Unternehmenspraxis stellt sich hier zwangsläufig die Erfordernis nach einem international anerkannten Studienabschluss. Mit dem Erwerb des international anerkannten Master-Abschlusses auf dem Gebiet des technischen Qualitätsmanagements wird diesen Anforderungen Rechnung getragen."

Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob diese Fähigkeiten in einem klassischen Ingenieurstudium ohnehin nicht bereits vermittelt werden. Prof. Redlin hierzu: "In einem klassischen Ingenieurstudium (Diplomstudiengang) werden bisher nur Teilgebiete des Qualitätsmanagements, wie z. B. statistische Methoden der Qualitätssicherung, Messtechnik, Technische Zuverlässigkeit und Projektmanagement vermittelt. Der Markt verlangt jedoch in zunehmendem Maße nach Spezialisten mit praxisorientiertem Fachwissen auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften. Das Master-Studium "Quality Management" an der Hochschule Wismar, beinhaltet die Vermittlung von fachspezifischem Wissen, wobei Aspekte des Qualitätsmanagements in seiner Gesamtheit, mit den Schnittstellen z. B. zur Projektplanung, Produktentwicklung, Konstruktion und zur Produktion, einen besonderen Stellenwert einnehmen. Das Besondere an diesem Studium ist die technische Ausrichtung der Lehrmodule, mit dem Schwerpunkt Maschinenbau. Diese spezielle Ausrichtung liegt darin begründet, dass der deutsche Maschinen- und Anlagenbau zu den wesentlichen Industriezweigen der deutschen Wirtschaft zählt, welche über viele Jahre den Titel "Exportweltmeister" innehatte. Auf Grund der demografischen Entwicklung der deutschen Bevölkerung erwartet Prof. Redlin für die nächsten Jahre einen steigenden Bedarf an qualifizierten Ingenieuren: "Diese Entwicklung zeichnet sich schon heute ab."

Weitere Informationen: WINGS GmbH, Tel.: 03841 753-676, E-Mail: studienberatung@wings.hs-wismar.de oder im Internet: www.wings.hs-wismar.de

uniprotokolle > Nachrichten > Technisches Fernstudium verspricht neue Chancen für Ingenieure
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/142086/">Technisches Fernstudium verspricht neue Chancen für Ingenieure </a>