Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. September 2014 

Kosmologie-Experten tagen in Würzburg

30.08.2007 - (idw) Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Um die frühesten Momente des Universums, die der Erkenntnis des Menschen zugänglich sind, geht es bei der internationalen Konferenz "Initial Conditions in Cosmology" an der Universität Würzburg. Rund 40 Experten aus 17 Ländern treffen sich hier auf Einladung des Würzburger Astroteilchenphysikers Jens Niemeyer. Die Tagung findet vom 4. bis 7. September in der Zehntscheune des Juliusspitals statt. Professor Niemeyer kündigt viele international angesehene Referenten an, unter anderem den Physikprofessor Alexander Vilenkin. Der Direktor des Instituts für Kosmologie an der Tufts University in Medford (USA) forscht auf seinem Gebiet seit 25 Jahren.

"Er ist einer der derzeit profiliertesten Kosmologen im Bereich des sehr frühen Universums und der Quantenkosmologie", so Niemeyer über seinen Fachkollegen. Vilenkin hat zum Beispiel die Theorien über die so genannte Ewige Inflation und die Quantenerzeugung des Universums aus dem Nichts mit erarbeitet. Von ihm stammen auch wichtige Arbeiten über kosmologische Defekte, die so genannten kosmischen Strings.

Die Tagung wird von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung gefördert. Weitere Informationen: Prof. Dr. Jens Niemeyer, T (0931) 888-5033, niemeyer@astro.uni-wuerzburg.de, http://www.initial-conditions.com

uniprotokolle > Nachrichten > Kosmologie-Experten tagen in Würzburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/142509/">Kosmologie-Experten tagen in Würzburg </a>