Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Warum Mäuse nicht wie Kaninchen hoppeln

05.09.2007 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Nervenzell-Netzwerke im Rückenmark steuern die Beinbewegungen beim Laufen Neurowissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Experimentelle Medizin in Göttingen und des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried haben die molekularen Grundlagen eines Entwicklungsprozesses entschlüsselt, der die Verschaltung von Nervenzellen im Rückenmark steuert und so die Beinbewegung beim Laufen koordiniert (Neuron, 5. September 2007)
Weitere Informationen: http://goto.mpg.de/mpg/pri/20070905/
uniprotokolle > Nachrichten > Warum Mäuse nicht wie Kaninchen hoppeln
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/142852/">Warum Mäuse nicht wie Kaninchen hoppeln </a>