Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Telekommunikation mit Licht - Wissenschaftstage an der Deutschen Telekom Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (FH)

20.09.2007 - (idw) Deutsche Telekom Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfT Leipzig), University of Applied Sciences

Am 25. - 26. September 2007 finden an der Deutschen Telekom Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (Gustav-Freytag-Straße 43-45) zum sechsten Mal die Science Days statt, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Ab 9.30 Uhr wird es täglich Diskussionen zu Chancen und Risken einer effizienteren Nutzung der vorhandenen Netze auf der Basis neuer optischer Effekte oder der Ausnutzung einzelner Kanäle bei der Übertragung auf konventionellen Wege dieser Entwicklungen geben Prof. Detlef Schlayer, Prorektor der Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (HfTL), führt als Moderator am Dienstag, dem 25. September, in die Veranstaltung ein. Es folgen Vorträge zur Telekommunikation mit Terahertz-Wellen und zum Slow und Fast Light in photonischen Netzen. Nach einer Pause folgen unter anderem die Referate "Enhancement of the maximum time delay of light pulses in one fiber segment Slow-Light systems based on stimulated Brillouin scattering" und "Fast-Light Effekt basierend auf stimulierter Brillouin -Streuung zur Nutzung in photonischen Netzen". Für alle Interessierten besteht zudem die Möglichkeit einer Laborbesichtigung zwischen 13.00 und 14.00 Uhr.

Am Dienstagnachmittag stellt Dr. Andreas Gladisch von der Deutschen Telekom in Berlin "The colored patchwork of optical networks" vor. Nachfolgend referieren Vertreter der Ericsson GmbH und Siemens AG. Der letzte Vortrag an diesem Tag ist zum Thema "Trends in der Branche der Telekommunikationsdienstleistungen in Mitteldeutschland". Eine ComeTogether vor Hörsaal C bildet den Abschluss der Vortrags- und Diskussionsreihe am Dienstag.

Der Mittwochmorgen (26. September) beginnt mit einem Referat von Dr. Kai Grunert von der Detecon Int. GmbH in Bonn zum Thema "Case Study Fiber to the home". Im Anschluss sprechen Vertreter der HfTL und der Slovak Telekom. Peter Sigmund von der Slovak Telekom berichtet über "New way of access network for 3P". Auch am Mittwoch besteht wieder zwischen 13.00 und 14.00 Uhr die Möglichkeit zur Laborbesichtigung.

Der Mittwochnachmittag beginnt um 14.00 Uhr mit Informationen zu faseroptischen Sensorsystemen. Dies wird von Prof. Reinhardt Willsch vom Institut für Photonische Technologien e.V. (Jena) präsentiert. Vertreter der State University of Telecommunications (St. Petersburg), einer Partneruniversität der HfTL, berichten anschließend über "Periodic structures in modern optical telecommunication systems" und "Polarization angle adjustment in fiber optical systems". Die Science Days schließen mit Vorträgen von Vertretern der HfTL zu den Themen "Optical Communication - teaching and practical possibilities of HfTL" und "Challenges on AAA for high mobility support in mesh access networks"

Die Science Days werden in den Hörsälen der HfTL in der Gustav Freytag Straße 43-45, 04277 Leipzig durchgeführt.
Weitere Informationen über die Hochschule und zur Anmeldung zu den Science Days 2007, sowie ein detailliertes Programmheft finden Sie im Internet unter: http://www.hft-leipzig.de.
Weitere Informationen: http://www.hft-leipzig.de
uniprotokolle > Nachrichten > Telekommunikation mit Licht - Wissenschaftstage an der Deutschen Telekom Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (FH)
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143671/">Telekommunikation mit Licht - Wissenschaftstage an der Deutschen Telekom Hochschule für Telekommunikation, Leipzig (FH) </a>