Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

Eröffnungsveranstaltung: Aachener Labor für Verkehrssimulation

25.09.2007 - (idw) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Zusammen mit dem Institut für Kraftfahrwesen (ika) eröffnen wir, das Zentrum für Lern- und Wissensmanagement und Lehrstuhl Informatik im Maschinenbau (ZLW/IMA), am 28. September 2007 zwischen 9.30 und 16.00 Uhr das "Aachener Labor für Verkehrssimulation" der RWTH Aachen (Steinbachstraße/Mathieustraße, 52074 Aachen). Als Gäste werden verschiedene Vertreter aus Wirtschaft und Politik erwartet, u. a. von CAE Stolberg GmbH, EADS Immenstadt GmbH und DaimlerChrysler AG.

Im Fokus des "Aachener Labors für Verkehrssimulation" steht die Entwicklung und
Bewertung von Systemen zur Erhöhung der Fahr- und Verkehrssicherheit, die nutzergerechte Auslegung von Mensch-Maschine-Schnittstellen und Bedienelementen sowie die Analyse des Fahr- und Fahrerverhaltens. Hierfür werden bedarfsgerecht unterschiedliche Werkzeuge eingesetzt. So erfolgt die Entwicklung erster Konzepte und Ideen und deren Bewertung in der Verkehrsflusssimulation PELOPS. In einem sogenannten "Laborsimulator" können Eindrücke aus Fahrersicht im Vorfeld gesammelt werden. Weitere Untersuchungen und Entwicklungsarbeiten erfolgen je nach Randbedingung in einem statischen oder dynamischen Fahrsimulator, indem sowohl Pkw als auch Lkw betrachtet werden können, wobei mit Hilfe einer selbstentwickelten Software realitätsnahe Strecken automatisch generiert und visualisiert werden können. Daran anschließend können die Systeme in realen Versuchsfahrzeugen integriert und auf der anliegenden Teststrecke analysiert werden.

Einsatzgebiete des Aachener Labors für Verkehrsimulation sind Hardware-in-theloop / Software-in-the-loop Tests, Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen, Akzeptanz- und Belastungsuntersuchungen, Schulungen und Sicherheitstrainings, sowie die Lehre und Ausbildung von Studierenden im Bereich Simulation. Darüber hinaus soll der dynamische Simulator des Labors langfristig in Kooperation mit weiteren Lehrstühlen der RWTH Aachen zu einem kombinierten Verkehrssimulator für Straße, Schiene und Luft ausgebaut werden. Die vorhandene Simulationssoftware wird durch ein modulares Framework ersetzt, welches zukünftig Fahr-, Zug- und Flugsimulationen ermöglicht.

Dipl.-Inform. Philipp Meisen
ZLW/IMA der RWTH Aachen
Dennewartstr. 27
D-52068 Aachen

Telefon : ++49 241 80 911-47
Fax : ++49 241 80 911-22
E-Mail : meisen@zlw-ima.rwth-aachen.de
Weitere Informationen: http://www.zlw-ima.rwth-aachen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Eröffnungsveranstaltung: Aachener Labor für Verkehrssimulation
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/143866/">Eröffnungsveranstaltung: Aachener Labor für Verkehrssimulation </a>