Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Patienten und Besucher finden jetzt zuverlässig Parkplätze am Universitätsklinikum Heidelberg

01.10.2007 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Parkraum-Bewirtschaftung am 1. Oktober 2007 gestartet / Patienten-Parkplätze in Kliniknähe / Jobticket für Mitarbeiter entspannt Verkehrssituation Patienten und Besucher, die mit dem Auto zum Universitätsklinikum Heidelberg anreisen möchten, finden ab sofort verlässlich und geregelt Zugang zu Parkmöglichkeiten. Seit dem 1. Oktober 2007 ist für sie ein Kontingent auf dem Universitätscampus im Neuenheimer Feld von 900 Parkplätzen reserviert, in unmittelbarer Nähe zu den einzelnen Kliniken. Die Parkkosten sind moderat (1,20 Euro pro Stunde), fallen erst nach einer halbe Stunde an und betragen maximal 5 Euro pro Tag. Für häufigere Besuche stehen vergünstigte Fünfer- und Zehnertickets für 4,00 Euro pro Tag oder eine Monatsdauerberechtigung in Höhe von 50,00 Euro pro Monat zur Verfügung.

Rund 260.000 Patienten pro Jahr suchen die Ambulanzen und Stationen des Klinikums auf, circa 7.000 Mitarbeiter, 2.800 Studenten und 500 Schüler zählen das Klinikum und die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg. Sie sind damit das bedeutendste medizinische Zentrum, einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder sowie mit einem Umsatz von 600 Millionen Euro ein bedeutendes Wirtschaftsunternehmen der Metropolregion Rhein-Neckar.

Voraussetzung für erfolgreichen Klinikbetrieb

"Für das Universitätsklinikum sind geregelte Parkangebote, ein guter Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel und das Jobticket eine Voraussetzung für einen erfolgreichen Klinikbetrieb", sagt Irmtraut Gürkan, Kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums Heidelberg. "Sie sind somit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für den Standort Heidelberg, die Stadt und die Metropolregion Rhein-Neckar."

Die Parkraum-Bewirtschaftung für das Klinikum greift zum 1. Oktober und betrifft sowohl den Universitätscampus im Neuenheimer Feld als auch die Areale des Klinikums im Heidelberger Stadtteil Bergheim.

Mitarbeiter des Universitätsklinikums, der Universität, der Pädagogischen Hochschule und des Universitätsbauamts sowie Studenten können eine dauerhafte kostenpflichtige Parkberechtigung erwerben und auf ausgewiesenen Flächen parken. Als Alternative steht ihnen die Nutzung des Jobtickets des Öffentlichen Nahverkehrsverbunds zur Verfügung. Die Verbindungen des öffentlichen Nahverkehrs zum Campus werden dem steigenden Bedarf gemäß ausgebaut.

Die ersten Zahlen der Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) GmbH zum Jobticket zeigen, dass die Mitarbeiter den Öffentlichen Nahverkehr als echte Alternative zum Auto bereits annehmen. Es liegen bereits rund 1.500 Neubestellungen für das Jobticket vor. Davon profitieren wiederum Patienten und Besucher: Die Verkehrs- und Parksituation entspannt sich.

Ansprechpartner für Journalisten:
Bernd Kirchberg
Leiter der Hauptabteilung Technik und Gebäudewirtschaft
Universitätsklinikum Heidelberg
E-Mail: Bernd.Kirchberg@med.uni-heidelberg.de

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse

uniprotokolle > Nachrichten > Patienten und Besucher finden jetzt zuverlässig Parkplätze am Universitätsklinikum Heidelberg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144247/">Patienten und Besucher finden jetzt zuverlässig Parkplätze am Universitätsklinikum Heidelberg </a>