Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Juli 2014 

Praktische Erfahrung gepaart mit anspruchsvollem theoretischen Wissen

10.10.2007 - (idw) Hochschule Bochum

Hochschule Bochum verleiht Honorarprofessur an Dr. Klaus-Dieter Steinfels Am 9. Oktober 2007 wurde Dr. Klaus-Dieter Steinfels für seine bisherigen Verdienste von der Hochschule Bochum feierlich die Honorarprofessur verliehen. Nach der Überzeugung von Wirtschaftsdekan Professor Jürgen Bock ist die Auszeichnung "eine Anerkennung der nachweislich hervorragenden Leistungen, die Herr Steinfels in der beruflichen Praxis, bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden sowie in einer erfolgreichen selbständigen Lehrtätigkeit erbracht hat."

Klaus-Dieter Steinfels wurde 1947 in Erfurt geboren. Sein Studium der Wirtschaftwissenschaften schloss er im April 1971 mit der Erlangung des Diploms an der Ruhr-Universität Bochum ab.
Als junger Absolvent kam dann der erste Kontakt zur Hochschule Bochum zustande. Steinfels erhielt einen Lehrauftrag im Bereich Handels- und Steuerbilanzen. "Der Fachbereich Wirtschaft befand sich damals noch im Aufbau", erinnert sich Steinfels: "Die Vorlesungen wurden in familiärer Atmosphäre in den Räumen der 'Villa Nora' in der Bochumer Innenstadt gehalten." Bereits damals habe es ihm große Freude bereitet, "in relativ überschaubaren Gruppen mit einem sehr interessierten Zuhörerkreis über fachliche Themen zur Rechnungslegung und zur Besteuerung zu diskutieren."

Im Februar 1977 schloss Steinfels erfolgreich seine Promotion zum Dr. rer. oec. an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Ruhr-Universität ab. Im Anschluss an die Promotion trat er in die hoch angesehene, international tätige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers ein und machte dort eine bemerkenswerte Karriere. Nach Ablegung der Berufsexamen zum Steuerberater (1981) und zum Wirtschaftsprüfer (1984) wurde ihm Prokura erteilt. 1989 wurde er Partner der Gesellschaft und bereits vier Jahre später Mitglied der Geschäftsleitung.
Von 1995 bis 2005 war Dr. Steinfels Vorsitzender des Arbeitskreises Umsatzsteuer des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IdW). Ende 2005 wurde er dann als Partner in die Global Corporate Reporting Group in London berufen. In diesem hochkarätigen Expertengremium werden Zweifelsfragen zur Auslegung von Internationalen Rechnungslegungsstandards und zur Bilanzierung komplexer Sachverhalte analysiert und entschieden.

Seit September 2007 arbeitet Dr. Steinfels in Frankfurt als Leiter des Fachbereichs Latente Steuern, Rückstellungen und Ertragsrealisierung der Zentralen Fachabteilung für Internationale Rechnungslegung in Deutschland.
Parallel zu seinen anderen Tätigkeiten führt Dr. Steinfels seit 2001 an der Hochschule Bochum regelmäßig eine Lehrveranstaltung zu ausgewählten Fragen der Wirtschaftsprüfung durch. Da eine Professur im Fachgebiet Unternehmensbesteuerung und Wirtschaftsprüfung vakant war, eröffnete sein Engagement den Studierenden erst die Möglichkeit, Kenntnisse aus dem Bereich der Wirtschaftsprüfung zu erlangen.

Steinfels betont, dass er das Modell der Hochschule Bochum "mit seiner gezielten Orientierung an praktischen Erfahrungen und Bedürfnissen bei gleichzeitiger Vermittlung anspruchsvollen theoretischen Wissens und der Möglichkeit zu Auslandssemestern" für ein sehr erfolgreiches Modell halte. Es sei daher keine Überraschung, dass die Absolventen der Hochschule Bochum auch gerne von der Industrie und anderen Arbeitgebern angenommen werden.

In einer 2006 durchgeführten studentischen Evaluierung sprachen sich alle anwesenden Studierenden uneingeschränkt dafür aus, Dr. Steinfels eine Professur an der Hochschule Bochum zu verleihen. Ausdrücklich wurde von den Studierenden angemerkt, dass Steinfels in der Lage sei, schwierige Themengebiete sehr gut zu vermitteln.


Die Verantwortlichen des Fachbereichs Wirtschaft folgten der Ansicht der Studierenden und schlugen Klaus-Dieter Steinfels für eine Honorarprofessur vor. Der Präsident der Hochschule Bochum, Prof. Martin Sternberg betonte, dass das Präsidium dem Antrag aufgrund der herausragenden Leistungen von Dr. Steinfels gerne gefolgt sei.
Der Titel "Honorarprofessor" ist die höchste akademische Ehre, die von der Hochschule Bochum verliehen werden kann.

uniprotokolle > Nachrichten > Praktische Erfahrung gepaart mit anspruchsvollem theoretischen Wissen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144782/">Praktische Erfahrung gepaart mit anspruchsvollem theoretischen Wissen </a>