Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Schülerin aus Rumänien reist als Gewinnerin im Girls'Day - Wettbewerb "Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft" na

10.10.2007 - (idw) Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.

Die "Sauerstofffabrik Wald" durch ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem zu unterstützen: Dies ist die Vision der 15jährigen Catalina-Maria Lascut, die sich im Frühjahr 2007 am Girls'Day - Wettbewerb "Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft" beteiligte. Mit ihrer Idee, die ein Beitrag zur Verbesserung der global-ökologischen Situation darstellt, gewann sie den Sonderpreis Chancengleichheit des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Den Kern des von ihr entwickelten Systems bildet eine schwimmende Solarpumpe, die mit Hilfe des Sonnenlichts einen Wasserdampfkreislauf erzeugt. Unterirdische Pumpen versorgen Wurzeln von Bäumen und Pflanzen mit so gewonnenem, lebensnotwendigem Wasser. Die Einreichung wurde ausgezeichnet, da sie Weitsicht hinsichtlich ökologischer Probleme zeigt und die Art und Weise der Ausarbeitung hohes technisches und physikalisches Verständnis widerspiegelt.

Der Preis, den Catalina-Maria gewann, ist eine Reise nach Bremen, die sie am Montag in Begleitung ihrer Mutter antrat. Am zweiten Tag ihres Besuchs, der heute zu Ende ging, war die junge Preisträgerin aus Rumänien eingeladen, einen Tag bei EADS Astrium, der Raumfahrtsparte der EADS zu verbringen und konnte hier die Arbeit an zukunftsträchtigen Technologien hautnah erleben. "Mich hat sehr beeindruckt, in der Raumstation ISS herumspazieren zu können," so Catalina-Maria nach der Führung, in der Leben und Arbeiten in Schwerelosigkeit wirklichkeitsnah gezeigt wurde.

"Frauen in technischen Berufen sind zwar keine Seltenheit mehr, aber trotzdem werden technische Berufe meist von Männern erlernt und ausgeführt. Da wir Vielfalt im Konzern im Allgemeinen sehr schätzen, möchten wir nicht nur hier etwas bewegen," so Gunda Bassen, Leiterin Personalmarketing und Ausbildung EADS Astrium Deutschland. "Wir beteiligen uns jährlich am Girls Day und geben Mädchen die Möglichkeit die Faszination Raumfahrt in dem Umfeld Hochtechnologie live zu erleben. Und nicht nur das - wir laden sie ein zu staunen, zu fragen und zu experimentieren. Wir möchten die Mädchen inspirieren, motivieren und so die Lust auf Technik wecken."

Alle Informationen zum Wettbewerb: www.girls-day.de/vision2027

Kontakt: Ute Kempf
"Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft" | Öffentlichkeitsarbeit
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 | 33602 Bielefeld
fon: +49 521 106 73 48 | fax: +49 521 106 71 54
kempf@girls-day.de | www.girls-day.de
kempf@kompetenzz.de | www.kompetenzz.de

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. fördert mit bundesweiten Projekten die verstärkte Nutzung der Potenziale von Frauen zur Gestaltung der Informationsgesellschaft und Technik sowie die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern.
Weitere Informationen: http://www.girls-day.de/vision2027
uniprotokolle > Nachrichten > Schülerin aus Rumänien reist als Gewinnerin im Girls'Day - Wettbewerb "Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft" na
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144825/">Schülerin aus Rumänien reist als Gewinnerin im Girls'Day - Wettbewerb "Vision 2027 - Erfinde deine Zukunft" na </a>