Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Maßnahme zur Bewahrung unseres digitalen Erbes: "Kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung" ersch

12.10.2007 - (idw) Projektträger im DLR

Präsentation des nestor-Handbuchs am 25. Oktober 2007, 11:00h im
Deutschen Architekturmuseum, Frankfurt am Main Digitale Informationen sind ein wichtiger Bestandteil der kulturellen und wissenschaftlichen Überlieferung. Der rasante technische Wandel aber lässt Datenträger und Formate schnell veralten.
Insbesondere Museen, die heute zunehmend auch digital entstandene bzw.
gespeicherte Kulturgüter in ihren Beständen bewahren, stehen vor Problemen
ungekannten Ausmaßes: Wie lassen sich digitale Daten als Quellen für
Wissenschaft und Forschung langfristig und dauerhaft verfügbar halten?

nestor-Handbuch als kostenloses Hilfsmittel für Kultureinrichtungen
Das Handbuch "Kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung",
herausgegeben von nestor, dem Deutschen Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung, sammelt und strukturiert das derzeit vorhandene Wissen über die vielfältige und komplexe Materie. In einer Vielzahl von Aufsätzen stellen Experten die unterschiedlichen technischen und rechtlichen Aspekte des Themas dar und vermitteln auf diese Weise ein Bild von Langzeitarchivierung, welches von
den Grundsätzen bis hin zu digitalen Erhaltungsstrategien in unterschiedlichen
Anwendungsfeldern reicht. Dieses Handbuch bietet nestor nun allen interessierten Institutionen und Einrichtungen kostenfrei zum Download an. Es ist ein "living document", dessen Inhalt und Umfang stetig aktualisiert werden wird.

Pressetermin im Deutschen Architekturmuseum
Am Donnerstag, den 25. Oktober um 11:00h findet eine ca. einstündige
Präsentation des nestor-Handbuchs im Deutschen Architekturmuseum (DAM),
Frankfurt am Main statt. Begrüßen wird Sie zunächst die Kulturamtsleiterin der
Stadt Frankfurt, Carolina Romahn. Sie wird Ihnen die jüngsten Aktivitäten des
Kulturdezernats zum Thema digitale Langzeitarchivierung näher erläutern, von
denen bald alle Frankfurter Museen profitieren sollen.
Anschließend präsentiert Ihnen der Direktor des DAM, Peter Cachola Schmal, was
digitale Langzeitarchivierung in der Museumspraxis bedeutet. Der sogenannte
BMW-Bubble, ein einzigartiger Messepavillon auf der IAA 1999, war weltweit
eines der ersten baulichen Objekte, das in Gänze digital entwickelt und realisiert wurde. Er hat die Gestalt zweier Wassertropfen, die im Augenblick der
Verschmelzung "eingefroren" sind. Die Form der Wassertropfen wurde mittels
spezieller Software generiert und diese Urgeometrie als Planungsgrundlage
festgelegt. Acht Jahre nach seiner Entwicklung müssen nun Maßnahmen
ergriffen werden, um nicht die Quellen dieses einzigartigen Architekturgutes
dauerhaft zu verlieren.
Schließlich wird Ihnen Frau Dr. Heike Neuroth, Leiterin Research & Devolpment
bei der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) das
Kompetenznetzwerk nestor sowie das nestor-Handbuch vorstellen. Frau Dr.
Neuroth ist bei nestor u.a. verantwortlich für das Thema "Qualifizierung und
Ausbildung" und war maßgeblich an der Entstehung der "Kleinen Enzyklopädie
der digitalen Langzeitarchivierung" beteiligt.
Im Anschluß zu dieser Veranstaltung laden wir Sie gerne noch zu einem kleinen
Imbiß ein, bei dem Ihnen die genannten Personen Rede und Antwort stehen
werden.
Die Presseveranstaltung beginnt am Donnerstag, den 25. Oktober 2007 um
11:00h im Auditorium des DAM, Frankfurt am Main. Über Ihren Besuch der
Veranstaltung freuen wir uns und erbitten zur besseren Planung vorab eine E-Mail
oder ein Fax an eine der untenstehenden Kontaktpersonen.

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung
Projektkoordination nestor
Dr. Mathias Jehn c/o Deutsche Nationalbibliothek
Adickesallee 1, D - 60322 Frankfurt
Tel.: +49 - 69 - 1525 - 1141
Fax: +49 - 69 - 1525 - 1010
E-mail: m.jehn@d-nb.de
http://www.langzeitarchivierung.de
Pressebüro nestor c/o COMMON GmbH

Hamburger Allee 45, D - 60486 Frankfurt
Tel.: +49 - 69 - 71 91 04 - 66
Fax: +49 - 69 - 71 91 04 - 73
Ansprechpartner: Stephan Ahlf
E-mail: presse@common.de
Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43, D - 60596 Frankfurt
Ansprechpartner: Paul Andreas
Tel.: +49 - 69 - 212 363 18
E-mail: paul.andreas@stadt-frankfurt.de
Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Frankfurt am Main
Tel.: +49 - 69 - 212 333 65
Fax: +49 - 69 - 9733365
Ansprechpartnerin: Kirsten Grote-Bär
E-mail: kirsten.grote@stadt-frankfurt.de

uniprotokolle > Nachrichten > Maßnahme zur Bewahrung unseres digitalen Erbes: "Kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung" ersch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/144992/">Maßnahme zur Bewahrung unseres digitalen Erbes: "Kleine Enzyklopädie der digitalen Langzeitarchivierung" ersch </a>