Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Kinder- und Jugendpsychiatrie mit internationalem Gütesiegel

15.10.2007 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Jenaer Uni-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie erfolgreich zertifiziert (Jena) Ein Qualitätssiegel nun auch für die Jenaer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie: Die Jenaer Universitätsklinik hat als dritte UKJ-Einrichtung in diesem Jahr erfolgreich den Zertifizierungsprozess durchlaufen und ein Zertifikat nach DIN EN ISO 9001:2000 erhalten. Damit gehören die Jenaer Kinder- und Jugendpsychiater zu einer von wenigen universitären Kliniken auf ihrem Gebiet, die sich einer Qualitätsprüfung nach internationalen Richtlinien unterzogen haben.

"Bereits der Weg zur Zertifizierung unserer Klinik war sehr nutzbringend und gut", resümiert Professor Dr. Bernhard Blanz, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, den anderthalbjährigen Prozess. "Wir haben viele Selbstverständlichkeiten des Klinikalltags hinterfragt und mit Blick auf den Nutzen für die Patienten neu strukturiert und modernisiert." So sei die Erstellung der Arztbriefe, die nach der Entlassung aus der Klinik dem weiterbehandelnden Hausarzt als Informationsquelle dienen, umgestellt und beschleunigt worden. Auch die Terminvergabe wurde modernisiert, so dass hier künftig noch schneller und flexibler reagiert werden kann. "Im Zuge der Qualitätssicherung haben wir zudem an der Klinik ein Fehlermanagement etabliert", ergänzt Dr. Marc Ligges, Qualitätsbeauftragter der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Insgesamt sei im Zuge der Zertifizierung die interne Zusammenarbeit weiter verbessert worden. "Das ist vor allem auch dem sehr hohen Engagement unserer Mitarbeiter zu verdanken", so Prof. Blanz, "durch die gemeinsame Arbeit an der Qualitätssteigerung sind auch die verschiedenen Berufsgruppen innerhalb unserer auch verteilten Klinik noch mehr zusammengerückt."

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) verfügt über 26 Betten und 13 Plätze zur tagesklinischen Behandlung, verteilt auf drei Häuser in der Innenstadt. Etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Berufsgruppen von Ärzten und Psychologen über Ergo- und Mototherapeuten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Pflege- und Erziehungsdienst und Sozialarbeiterinnen betreuen gemeinsam die kleinen und jugendlichen Patienten, die aus ganz Thüringen nach Jena kommen.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Bernhard Blanz
Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/936581
E-Mail: Bernhard.Blanz[at]med.uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Kinder- und Jugendpsychiatrie mit internationalem Gütesiegel
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145047/">Kinder- und Jugendpsychiatrie mit internationalem Gütesiegel </a>