Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Promotionskolleg zum Thema "Werteorientierung und Wertevermittlung in der modernen Gesellschaft"

15.10.2007 - (idw) Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Im Rahmen einer Kooperation des Förderungswerks der Hanns-Seidel-Stiftung e.V. und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt widmet sich ab Januar 2008 ein neues Promotionskolleg dem Thema "Werteorientierung und Wertevermittlung in der modernen Gesellschaft". An maximal 20 Doktoranden werden Stipendien der Hanns-Seidel-Stiftung vergeben. Das Promotionskolleg will qualifizierten Hochschulabsolventinnen und -absolventen die Möglichkeit bieten, in einem interdisziplinär angelegten Verbund einschlägige Dissertationsvorhaben zu ausgewählten Aspekten des Themenrahmens zu realisieren. Ziel der Kollegs ist die Auseinandersetzung mit der aktuellen Problematik der Werteorientierung in ihren komplexen gesellschaftlichen und professionellen wie nichtprofessionellen Bezügen. Besonderes Augenmerk wird gelegt auf die pädagogische Relevanz der jeweiligen Zugänge zum Thema, um so die in zahlreichen gegenwärtigen Diskursen vernachlässigte Vermittlungsproblematik stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. Das Themenspektrum reicht von Fragen des Verhältnisses zwischen individueller und kollektiver Orientierung an Werten über Fragen der individuellen Lebensführung bis hin zu Untersuchungen konkreter Werteorientierung in spezifischen pädagogisch relevanten Anwendungsfeldern. Den Kollegteilnehmerinnen und -teilnehmer eröffnet sich die Möglichkeit, grundlagentheoretische, anwendungstheoretische sowie anwendungspraktische Problemstellungen interdisziplinär zu behandeln. Philosophische, psychologische, theologische, sprachwissenschaftliche (linguistische und kommunikationstheoretische), geistes- und kulturwissenschaftliche, aber auch neurobiologische und -psychologische, medizinisch-therapeutische, politik- sowie rechtswissenschaftliche Forschungsansätze bieten nicht nur unterschiedliche wissenschaftliche Zugänge zum Thema, sondern sie fordern diese ausdrücklich.

Genauere Informationen zum Themenrahmen sind erhältlich unter http://www.ku-eichstaett.de/Fakultaeten/PPF/aktuelles.

Die Stipendien sind auf zwei Jahre begrenzt und belaufen sich unter Bezugnahme auf die Richtlinien des BMBF auf monatlich max. 920 Euro sowie auf 100 Euro Forschungskostenpauschale. Gesellschaftspolitisches oder soziales Engagement sollte gemäß der Förderungsbedingungen der Hanns-Seidel-Stiftung nachgewiesen werden können.

Bewerbungen mit ausführlichem Lebenslauf, Studienabschlusszeugnissen, Gutachten von zwei Professoren sowie einem Exposé des Dissertationsvorhabens im Umfang von ca. 10 Seiten mit Gliederung und Zeitplan sind bis zum 15.11.2007 zu richten an die Dekanin der Philosophisch-Pädagogischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, 85071 Eichstätt.

uniprotokolle > Nachrichten > Promotionskolleg zum Thema "Werteorientierung und Wertevermittlung in der modernen Gesellschaft"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145101/">Promotionskolleg zum Thema "Werteorientierung und Wertevermittlung in der modernen Gesellschaft" </a>