Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 28. August 2014 

Dienstleister Maschinenbau - Kolloquium an der HAW Hamburg

16.10.2007 - (idw) Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Unter dem Titel "Strukturwandel in Deutschland - Dienstleistungssektor Maschinenbau" veranstal­tet das Department Maschinenbau der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) in Kooperation mit dem TÜV Nord und dem VDMA Nord am 13. November 2007 eine Fach­tagung zum Thema Dienstleistung im Maschinenbau. Auf der Tagung werden die unterschiedlichen Möglichkeiten des Servicebereiches als ein immer wichtigeres Geschäftsfeld des Maschinenbaus ausgelotet. Die Referenten kommen aus der Industrie, Wissenschaft und Lehre. Der Maschinenbau wird zu Recht als "enabling industry" (die Produktion unterstützende Industrie) bezeich­net. Schließlich begegnet uns im Tagesablauf nahezu kein Produkt, das nicht unter der maßgeblichen Mit­hilfe von Anlagen und Geräten aus dem Maschinenbau entstanden ist. Die uneingeschränkte Verfügbarkeit sowie das reibungsloses Funktionieren der Anlagen sind für den Geschäftserfolg des deutschen Maschinen­baus wesentlich. So wächst mit der Komplexität der Anlagen auch die Nachfrage nach der Serviceleistung über alle Phasen des Betriebs hinweg. Die Sicherung dieser Nachfrage stellt eine zunehmende Herausforde­rung für den Lieferanten dar, gleichzeitig bildet sie eine herausragende Chance zur Entwicklung eines zu­sätz­lichen Dienstleistungsangebots: das reicht von der Beratung über die Finanzierung, Schulung, den Ser­vice bis zur Entsorgung. Hier liegen weitere finanzielle Anreize für bedeutende Umsatzsteigerungen der Branche.

Kolloquium von 9 bis 16.30 Uhr mit Beiträgen von:
"Erfolgsfaktor Dienstleistung - Von der Forderung des Kunden zur zusätzlichen Geschäftsmöglichkeit", Prof. Dr. Eckart Kottkamp
"Dienstleistungsangebot - Erfolgs- und Ertragsfaktor der Hako-Werke", Bernd Heilmann
"Prozessinnovationen - Entwicklung mit dem Kunden zum Systemlieferanten, Lars Reeder
"Shell Anforderungen an Dienstleister und Hersteller - Umfeld Raffinerien", Andreas Kolditz
"Erfolge durch Dienstleistungen am Bsp. Fa. LESER", Eckhard Stüber
"Innovative Automatisierungslösungen für den mittelständischen Maschinenbauer", Dr. Wolfgang Setzer
"Schnittstellenprobleme Mensch-Maschine-Umwelt aktiv nutzen", Holger Hoffmann
"Integrierte branchenspezifische Lösungen", Volker Kummer
"Berücksichtigung neuer Entwicklungen im Curriculum der HAW Hamburg", Prof. Dr. Isenberg, Prof. Dr. Sankol

Die Tagung richtet sich an Führungskräfte und Unternehmensentwickler, Betreiber und Dienstleister, Unternehmensberater aus dem Maschinen- und Anlagenbau, Hochschullehrer und Mitarbeiter aus Wissenschaft und Forschung. Veranstaltungsort ist die HAW Hamburg, Berliner Tor 21, Foyer und Aula. Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt und Anmeldung per Post, Fax und E-Mail: HAW Hamburg und VDMA c/o Freundeskreis Maschinebau und Produktion, Berliner Tor 21, 20099 Hamburg, Prof. Dr.-Ing. Bernd Sankol, Tel. +49.40.428 75-8704, Fax: 040/ 428 75 - 8799, Mobil: 0171/ 784 01 29, E-Mail: m2200178@rzbt.haw-hamburg.de
Weitere Informationen: http://www.mp.haw-hamburg.de/department http://www.haw-hamburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Dienstleister Maschinenbau - Kolloquium an der HAW Hamburg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/145200/">Dienstleister Maschinenbau - Kolloquium an der HAW Hamburg </a>