Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Auf Tuchfühlung mit Naturwissenschaft und Technik: Basislager für Ingenieurnachwuchs

14.05.2002 - (idw) Universität Dortmund

Probieren geht vor Studieren: Neue Wege zur Nachwuchswerbung beschreitet die Universität Dortmund gemeinsam mit der Thys-senKrupp AG bei ihrer Aktion do-camp-ing. Eine Woche lang werden Schüler/innen der 11. bis 12. Klasse ihre Zelte auf dem Campus aufschlagen. Von diesem Basislager aus können sie dann ihre Neigung für technische oder naturwissenschaftliche Fächer testen. Denn das Projekt setzt vor allem auf die aktive Einbeziehung der angehende Abiturienten. Im Dialog mit Studierenden, Mitarbeitern und Professoren sollen sie selbst herausfinden, welches Fach das richtige für sie ist.

Im Vergleich zu bisherigen Schülerinformationsveranstaltungen wählt do-camp-ing einen völlig neuen Ansatz. Das Projekt informiert nicht nur, sondern bezieht die Schülerinnen und Schüler aktiv ein und bietet so Unterstützung bei der Studienwahl. Dabei wurde bewusst die Veranstaltungsform des Projektstudiums gewählt, die es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ermöglicht, die erworbene Theorie auch in die Praxis umzusetzen.

Zur Auswahl stehen den interessierten Schülerinnen und Schülern insgesamt sechs anspruchsvolle Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen der Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Chemietechnik. Im Team werden solche Fragen beantwortet wie etwa "Wie kommt die Nuss in die Schokolade?" oder "Was passiert nach der Warenbestellung per Mausklick?". Gemeinsam werden Designer-CD-Regale gebaut oder aus 2D-Digitalfotos am Ende Profi-3D-Anstecker gebastelt. Wer will, kann sich einen Einblick in die Elektronik von Lichtsteuergeräten verschaffen oder Robotern das Fußballspielen beibringen.

Fußballspielen kommt auch im do-camp-ing nicht zu kurz. Sportveranstaltungen, Musik und Feten sorgen für Kontakte und buntes Zeltleben. Am Schluss gibt es für alle do-Camper Preise, Zertifikate und sicher interessante Zukunftsperspektiven.

do-camp-ing findet statt vom 22. - 26. Juli 2002 und kostet 75 Euro pro Person. Bewerbungsfrist ist der 7. Juni 2002. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Im Preis enthalten ist die Übernachtung in Gruppenzelten sowie die Verpflegung.
____________________________________________________________
Bewerbungsunterlagen:
Katalin Ickhorn, Universität Dortmund, ZIB, Emil-Figge-Str. 72, 44227 Dortmund.
____________________________________________________________
Weitere Infos:
Katalin Ickhorn, Tel. (0231) 755 - 3982
www.do-camp-ing.de
uniprotokolle > Nachrichten > Auf Tuchfühlung mit Naturwissenschaft und Technik: Basislager für Ingenieurnachwuchs

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/1456/">Auf Tuchfühlung mit Naturwissenschaft und Technik: Basislager für Ingenieurnachwuchs </a>